Frage von quueeny, 50

Für Studium oder Ausbildung bewerben wegen Kindergeld?

Hallo :) Ich hab leider total verpeilt, dass ich bzw. meine Eltern kein Kindergeld mehr bekommen sobald ich mit meinem Bundesfreiwilligendienst fertig bin (31. August), weil ich dann 1 Jahr lang "nur" jobben werde und Praktika machen will (und werde). Wie läuft das jetzt? Ich müsste ja nachweisen, also Dokumente schicken, die zeigen dass ich mich ernsthaft um eine Ausbildung oder Studienplatz bemüht habe... Ich bin jetzt natürlich extrem spät :D Das einfachere, nämlich eine Studiumsbewerbung, ist jetzt wohl kaum mehr möglich. Oder kennt jemand eine Uni/FH mit langen Fristen? Mich in einen NC-freien Studiengang einschreiben, kommt nicht in Frage, weil ich die Wartesemester unbedingt brauche... Und wie sieht es mit Ausbildung aus? Soll ich mich, wenn noch etwas verfügbar ist, für etwas bewerben, für das ich mich nicht eigne oder nicht interessiere und dann zB nicht zum Gespräch kommen?... Das wäre ja dann nicht mehr ernsthaft (und unhöflich)!

Wie habt ihr das gemacht? Kennt sich da jemand aus?

Antwort
von kabatee, 20

arbeitssuchend in der Argentur melden und dann bei Praktika die Informieren ist ja aucch so was wie ausbildungssuche!

Antwort
von Rheinflip, 31

Ausbildungsplatzsuchend melden bei der Agentur f Arbeit reicht erst einmal. Das muss aber schnell passieren. 

Dann kannst du durchaus jobben gehen, das bringt ja mehr als 200 E pro Monat. 

Kommentar von quueeny ,

Muss ich da nicht nachweisen, dass ich mich ernsthaft bemüht habe? Sprich Bewerbungen und absagen vorlegen ...?

Kommentar von Rheinflip ,

Zuerst ausbildungsplatzsuchend melden. Dann kannst ddu immer noch ein paar Bewerbungen abschicken. 

Antwort
von Volkerfant, 17

Rufe am besten bei der Kindergeldkasse an und frage nach. Sie werden dir sagen, wie du das machen sollst und schicken dir Unterlagen zu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community