Frage von Despote, 54

Für mich grenzt es an ein Wunder, daß bis jetzt noch nichts größeres mit Kernwaffen passiert ist Wie denkt?

Ich glaube, daß Kernwaffen nicht 100%ig abgesichert sein können. Im Ernstfall muß es ja auch schnell gehen. Meine Befürchtung ist eben, daß unbeabsichtigt, oder Unfall, Terroristenangriff auf Raketensilo so en Ding auf seine Reise geschickt wird. Kann mir das so richtig vorstellen. Sitzte z B. nichtsahnend beim Abendessen, plötzlich dumpfer Schlag und man ist pulverisiert. Dieses Szenario ist doch garnicht so abwegig oder?

Antwort
von newcomer, 31

weil jeder der sich mit A Waffen auskennt weiß dass er sicher als zweites stirbt sprich der den er bombartierte schießt zurück. Ausserdem würde es zu atomaren Winter führen sprich selbst wenn nicht zurückgeschossen wird würde die Menschheit stark dezimiert werden

Antwort
von exxonvaldez, 20

Beschäftige dich mal mit dem Aufbau von Kernwaffen. Die können gar nicht von alleine hochgehen. Selbst wenn wie aus einem Flugzeug fallen o. ä.

Deine Sorge ist unbegründet. Wenn eine Kernwaffe hochgeht (d. h. es zu einer Kettenreaktion kommt), dann nur aus einem Grund: weil sie es sollte!

Kommentar von Despote ,

Na gut , kann ja sein, daß sie es soll. Wie gesagt durch Unfall, Verschwörung und was weiß ich nicht alles. Viele Unfälle passieren obwohl sie es nicht sollen.

Kommentar von exxonvaldez ,

Sicher passieren Unfälle. Es sind auch schon Atomsprengköppfe abgestürzt. Trotzdem dexpoldieren sie dann nicht.

Antwort
von zahlenguide, 25

unmöglich ist gar nichts - es könnte auch sein, dass beim nächsten sturm ein baum in eure Wohnung kracht, oder ein einbrecher in eure Wohnung eindringt und aus panik böse wird, oder Wassermassen könnten euer haus aus den angeln reißen, oder ein tanklastzug könnte in euer haus rasen, oder du könntest einen freund/ eine Freundin kennenlernen, die sich nicht als so nett herausstellt wie du dachtest - so oder so lohnt es sich nicht zu grübeln...

wenn dich das Thema wirklich interessiert, dann kämpfe doch für mehr Diplomatie auf der erde - jeden tag 30 Minuten für mehr reden weniger kämpfen - kann sogar spass machen, weil du menschen dabei hilfst und du dafür kämpfst, dass eines tages kriege eine ferne Erinnerung sind.

Kommentar von Despote ,

Ja, hab ich vor über 30 Jahren schon gemacht. Damals hatten wir über dieses Thema heiße Diskussionen, heute scheint das keine Sau mehr zu interessieren.

Kommentar von zahlenguide ,

es interessiert die leute schon - nur fangen viele Menschenrechtsorganisationen ihre beiträge und ihre interviews erstmal mit vorwürfen oder horrorszenarien an - da habe ich dann auch keine lust - es geht aber eher darum ihnen ein Auto zu verkaufen. also musst du ihnen erstmal einreden, dass sie das Auto unbedingt benötigen, dann ihnen sagen, welche Autos für sich in Frage kommen und ihnen dann eine probefahrt anbieten - wenn du aber gleich sagst: du bist ein schlechter mensch, wenn du nicht das und das Auto fährst, hast du schon verloren - den selben fehler machen ja auch Feministen - alle die auch nur ein Gegenargument anbringen, sind DAS BÖSE =D

Kommentar von Despote ,

Du sprichst in Rätseln, oder muß ich um die Ecke denken, so ein Art Gleichnis.

Kommentar von Despote ,

Du kommst vom Thema ab.

Kommentar von zahlenguide ,

okay ich erkläre es mal ganz einfach: feministische Bewegungen verstehen sich selbst als menschenrechtsbewegungen - Problem bei feministischen Bewegungen und auch bei vielen Menschenrechtsbewegungen ist aber, dass einem oft ein bestimmter Weg vorgegeben wird, den man gehen muss - und jeder der diesen Weg nicht geht, ist BÖSE.

es gibt aber viele nötige schritte um ein Problem zu lösen. wenn ich also einen Menschenrechtsorganisation bin, sollte genauso kreativ sein wie es firmen wie Coca Cola sind - Beispiele: wenn du bei meiner Organisation spendest, findest du wenn du bereit dazu bist in einem Dankesvideo bei mir Erwähnung...

wenn du es schaffst andere für unsere Sache zu überzeugen oder wegweisende Ideen für die Menschenrechtsorganisation einbringst, dann wirst Du Teil der nächsten regionalen Posteraktion -wenn DU das möchtest...

jeder Erfolg und jeder Misserfolg wird auf der Internetseite der Menschenrechtsorganisation per Video festgehalten - so weiß jeder und jede, dass es sinn macht für meine Organisation zu spenden

einmal im jahr gibt es sponsorware für die besten Mitglieder zu gewinnen (das können z.B. reisen von Reiseveranstalter sein - war in einer kleinen Firma, wo das üblich war)

ähnlich wie in einer Partei gibt es regelmäßig kleine und große Treffen, wo die Mitglieder sich beraten wie es weiter gehen soll

ähnlich wie bei guten firmen gibt es einen briefkasten bei den bossen, wo du vorschläge einbringen kannst, wie z.B. die Organisation Geld sparen kann oder mehr spenden einnimmt

kurz und gut: Erfolg macht sexy! - ein tolles Auto kaufen die Leute ja auch weil es Erfolg ausstrahlt und einen glücklich macht.

Kommentar von Despote ,

Ah Klasse, jetzt hab ichs begriffen, Vielen Dank

Antwort
von Yael20, 22

Eine Wasserstoffbombe wäre umweltfreundlicher und richtet genauso großen Schaden an. 

Kommentar von Despote ,

Oh Mann oh Mann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten