Frage von plszocker44, 182

Für Kinder vielleicht das Ende?

Also ich habe im Internet ein bißchen rumgeklikt und bin dann auf eine Internetseite gestoßen die Inhalte enthielt die nicht normal sind. Ich möchte gar nicht denn link sagen aber in dieser Seite sind Sachen wie two girl one cup und so drinnen. Genauso ein vidio von einer aalsuppe die einer Frau anal eingeführt wird. Dann gibt es Leute die schneiden sich ihre Genitalien ab usw naja auf jeden Fall war die Frage:

Kann mann da nicht Anzeige gegen machen? Sollte da einmal ein Kind draufkommen kann ich sagen ohne Psychologe zu sein das das Kind diese vidios nicht mehr vergisst

Wer nett wenn ihr mir helfen könntet...

Antwort
von Etter, 41

"Kann mann da nicht Anzeige gegen machen?"

Erstens gegen wen und weshalb? Und nach welchem Recht? Deutsches Recht gilt nicht überall.

"Sollte da einmal ein Kind draufkommen kann ich sagen ohne Psychologe zu sein das das Kind diese vidios nicht mehr vergisst"

N Tipp: Lass dein Kind nicht unbeaufsichtigt am PC. Gerade ein Kind würde ich nicht unbeaufsichtigt ins Internet lassen.

Soweit ich es mitbekomme findet man sowas auch nicht "einfach so aus Versehen". Da würd ich mir eher mal Sorgen um mein Suchverhalten machen.

Antwort
von atijaja, 56

Du kannst deine Kinder schützen in dem du ihnen einen vernünftigen Umgang mit dem Internet beibringtst. Zusätzlich für Zuhause bieten sich spezielle Programme an zur web Filterung

Antwort
von luchskind, 66

Es ist schon sehr krass, wie schnell man sowas sieht, ohne das man es will. Hab das Video damals mit 13 oder 14 gesehen, da Kumpels meinten "Hey schau mal". Habe mir erst nichts dabei gedacht aber war dann schon etwas verwirrt, auch nach weiteren Videos. Hätte ich gewusst, dass ich das in dem Alter noch nicht verarbeiten kann, hätte ich wahrscheinlich den Raum verlassen. Ich verstehe deine Wut oder Sorge. Versuche mal die Seiten zu melden. Alles andere wird schwierig, da solche Videos auf zu vielen Seiten kreisen

Kommentar von xrobin94 ,

Melden? An wem und wegen was?

Kommentar von uncutparadise ,

Jugendschutz im Netz ? www.jugendschutz.net

Kommentar von xrobin94 ,

Was sollen die machen?
Die verweisen auf bessere Kontrollen, Kindersicherungen und dergleichen.

Antwort
von SaDoOx, 24

Mit einer Guten Erziehung lässt sich da was gegen machen - und mit einem gutem webschutz

Antwort
von xrobin94, 40

Anzeige wegen was ? Gegen was?

Nur weil Leute ihre Fetische ausleben, die vielleicht eklig, bizarr oder sonst was sind, aber gegen keine Gesetze verstoßen, gleich die Betreiber anzeigen? Lächerlich.

Btw, auf solche Seiten landet man nicht direkt:)) Eher als Verlinkung, Pop-Up auf ähnlichen pornografischen Seiten & dubiose Websites.
& es gibt Sperren, Kindersicherungen usw.

Kommentar von uncutparadise ,

"Nur weil Leute ihre Fetische ausleben, die vielleicht eklig, bizarr oder sonst was sind, aber gegen keine Gesetze verstoßen, gleich die Betreiber anzeigen? Lächerlich."

Die können ausleben was sie wollen ! Aber nicht öffentlich im Internet !!!

"Btw, auf solche Seiten landet man nicht direkt:)) Eher als Verlinkung, Pop-Up auf ähnlichen pornografischen Seiten & dubiose Websites."

Weißt du, was ich schon alles in den letzten 16 Jahren gesehen habe, nur auf der Suche nach Filmen, schnitten, Jugendschutz ???

Kommentar von Etter ,

"Die können ausleben was sie wollen ! Aber nicht öffentlich im Internet !!!"

Dann müsste man auch jegliche Pornos verbieten. Sowohl im Internet, als auch als Zeitschrift/DVD/Bluray usw.

Btw. immer noch die Frage: Mit welchem Recht?

Kommentar von Etter ,

Wobei bei genaueren Denken: Wie wärs mit einem Normungszentrum?

Schöne neue Welt lässt grüßen ;)

"Weißt du, was ich schon alles in den letzten 16 Jahren gesehen habe, nur auf der Suche nach Filmen, schnitten, Jugendschutz ???"

Ich frage mich echt, was manche für Suchbegriffe nutzen :/

Kommentar von xrobin94 ,

Warum nicht im Internet?
Für jede Vorliebe, Hobbys, Interessen oder sonst was gibt es ne Zielgruppe.

Lass doch denen ihren Spaß. Dann könnte man gleich sämtliche Seiten wie Pornhub & Co lahmlegen.

& wie gesagt, auf solche Seiten landet man nicht, wenn man "normal" surft.

Ausnahme gibt es natürlich, wenn z.B Facebook User, solche Inhalte posten oder auf Facebook direkt gibt es ja auch zig Fetisch Gruppen & Seiten, die aber meist geschlossen sind...

Antwort
von Yape1n, 75

Hätte keinen Sinn dagegen irgendetwas zu machen, verlauft zu 100% im Sand... Einfach diese Seiten meiden :)

Antwort
von Quietmgs, 50

Das kommt wohl auf das Kind an. Ich habe mir solche Videos öfters angesehen und vergessen habe ich sie zwar nicht, aber ich habe sie auch nicht als schlimm erfunden. Da gibt es im Deep Web schon schlimmeres.

Kommentar von xrobin94 ,

Naja, alles was man im DW finden kann, findet man auch im Netz..

Kommentar von Quietmgs ,

Dann scheinst du dich nicht wirklich auszukernen. Das Deep Web ist 500 mal größer als das Surface Web. Und Sachen wie Kinderpornos, Videos mit echten Vergewaltigungen, illegalen Drogen Handel und Sklavenhandel findest du im Surface Web sicherlich nicht. Genauso wenig geheime Daten von Regierungsbehörden. Informiere dich lieber erstmal besser.

Kommentar von xrobin94 ,

also im normalen Netz.

Antwort
von Geradson, 93

Mann kann diese seite von zuhause sperren mit einem Programm musst du mal gucken

Antwort
von NinthFived, 50

Internetseiten einfach so zu löschen ist ziemlich schwer.
(Besonders im Darkweb).
Es kommt auf die technischen Beschaffenheiten dieser Internetseite an.

Also illegale Seiten kann man zumindest in der deutschen Google-Suchmaschine blockieren/sperren lassen.

Kommentar von Etter ,

"Also illegale Seiten kann man zumindest in der deutschen Google-Suchmaschine blockieren/sperren lassen."

Nach welcher Definition illegal? Deutsches Recht ist nicht US Recht ist nicht russisches Recht usw.

Das könnte Google u.U. stören, wenn sie in Deutschland einen Firmensitz haben (wobei ich mir da auch nicht 100%ig sicher bin). Und ob sie das haben, kann ich zumindest aus dem Kopf gerade nicht sagen.

Kommentar von NinthFived ,

Alle Internetseiten, die angezeigt werden, wenn du einen Begriff eingibst bei der deutschen Google-Startseite, kann man sperren lassen, wenn sie gegen deutsche Gesetze verstoßen.

Dann werden sie, wenn du bei Google danach suchst, nicht mehr angezeigt.
Aber sie existieren natürlich noch.
Und sind mit Umwegen auch noch aufrufbar.
Teilweise sind sie auch nur bei der deutschen Google-Seite gesperrt, aber bei ausländischen Google-Seiten immer noch auffindbar.

Aber dieses Blockierungssystem bei Google für illegale Seiten ist natürlich wenig effektvoll.

Kommentar von Etter ,

Jetzt mal die entsprechende Frage: Wo willst du es melden? Ich habe bisher keinen Link o.Ä. dazu gefunden. Außer es handelt sich um Spam u.Ä.

Oder um Google Sites (Blog).

https://support.google.com/websearch/answer/2744324

Hier wird btw. vom DMCA gesprochen, welches US Recht entspricht.

Ansonsten scheint es auch eher um private Informationen von Personen zu gehen.

Das Google Ergebnisse entfernen kann habe ich nie bezweifelt. Ich bezweifel aber, dass sie sowas wie oben angegeben entfernen müssen. Ich bin mir nichtmal sicher, ob sich deutsches Recht ohne weiteres auf Google anwenden lässt.

Zumal es sich, soweit ich es mitbekommen habe, hauptsächlich um Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz handelt.

Kommentar von NinthFived ,

Eine einzelne Person kann auch -ohne weiteres- nichts Blockieren bei Google (durch einen Link oder so).

Ein Beispiel:

Wenn jetzt eine private Person oder ein Politiker bei Google einen Treffer entdeckt, der rechtswidrig ist (deutsch-rechtlich), dann kann er eine Klage schreiben.

Wie es dann genau abläuft, weiß ich nicht, da ich sowas noch nie gemacht habe und auch noch nie gesehen habe, wie einer sowas detailliert gemacht hat. Und ich von Jura generell wenig Ahnung habe.

Ich vermute mal, es geht dann so oder so ähnlich weiter:

Dann nimmt Google den Artikel in der Suchmaschine entweder freiwillig runter oder ein Gericht entscheidet, dass es rechtswidrig ist (jugendgefährdent z.B.).
Dann muss Google es entfernen.

Wer genau so eine Anzeige anheizen darf, oder wer die Gerichts- und Antwaltskosten bezahlen muss, weiß ich nicht.
Und wie das Urteil dann durchgesetzt wird oder wie es dann mit zukünftigen Fällen aussieht, weiß ich auch nicht.

Antwort
von idontknowwhaty, 45

Ach du meine Güte was ihr alle habt 

Das sind halt mal Fetische 

Ich hab so einen Film das erste mal mit 6 gesehen, habe immer noch niemanden geköpft 

Antwort
von LordPhantom, 39

Wwnn die Seite nicht illegal ist, nicht.

Antwort
von ZIzIZakg, 70

Über solche Seiten stolpert man doch nicht einfach mal, nach sowas sucht man.

Kommentar von 3runex ,

Links zu solchen Seiten oder direkt Videos bzw. Bilder, werden gerne (und das nicht allzu selten) auf Facebook, Youtube und Co. geteilt. Überall dort wo sich Kinder aufhalten.

Kommentar von NastyNas94 ,

Dann haben die Kinder selbst schuld, wenn sie das Internet nutzen müssen sie auch mit sowas rechnen.

Kommentar von Etter ,

Mal ganz ehrlich: Ich bin seit ~10 Jahren im Internet unterwegs (vll. sogar mehr, bin mir net ganz sicher).

Ich nutze Facebook, Youtube und allen möglichen anderen Krams (aus meiner Sicht) stinknormal und mir ist es bisher nie untergekommen, dass ich auf n Link geklickt habe und dachte "Mhhh damit hätte ich nicht gerechnet". Zumindest nicht wenns um sowas geht.

Gleichzeitig habe ich bei Youtube oder Facebook bisher noch keinen Link zu einer der einschlägigen Seite gesehen.

Da habe ich hier mehr gesehen.

Kommentar von plszocker44 ,

Genau das ist das Problem ich wurde da hingeleitet und das ist echt schockierend 

Kommentar von idontknowwhaty ,

Kollege, wenn du das Internet benutzt muss dir sowas klar sein entweder sind deine Eltern unfähig gewesen dich über die Gefahren des Internets aufzuklären oder du bist einfach blöd


Und falls du ein erziehungsberechtigter bist, noch besser dann hast du gleich was dazugelernt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten