Frage von Hannes4589, 66

Für Katastrophe vorbereiten?

Hallo Leute.Mich würde mal interessieren wer sich von euch / eure Familien auf eine Katastrophe vorbereitet und wenn ja wie.

- „bunkert“ ihr Lebensmittel und wenn ja wie viel / für wie viele Tage?- „bunkert“ ihr Wasser? Wie viel?

- Habt ihr extra Kaliumjodidtabletten für Atomunfälle zuhause?

- Was macht ihr sonst noch so?

Seid ihr die Meinung bei einer „Katastrophe“ hat die Regierung schon alles im Griff und kümmert sich um alles oder eher nicht..?

Es geht nicht darum das ich mir große Sorgen mache, mich interessiert einfach was andere dazu denken.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von macqueline, 21
Ich bereite mich vor

Ich bereite mich vor, aber nicht auf eine Katastrophe, sondern auf die Unwägbarkeiten des Alltags, wie Unwetter, Schneeverwehungen, Unfall, Krankheit, Streiks (ich weiß aus GB wie leere Supermarktregale aussehen, bei Streik der Lkw Fahrer). Ich lebe allein und kann niemand losschicken zum Einkaufen, wenn ich es nicht selbst zum Laden schaffe. Schon allein deshalb habe ich Vorrat für ca. 2 Wochen im Haus. 

Auf eine Regierung würde ich mich nicht gern verlassen, man sehe sich nur deren Erfolgsverläufe und Lebensnähe an.

Kommentar von Hannes4589 ,

Unwetter usw. zähle ich natürlich auch dazu ;-) Danke für die Antwort.

Kommentar von macqueline ,

Danke für das Sternchen!

Antwort
von MyukaNeko, 18
Ich bereite mich nicht vor

Ich mache nichts anders als sonst.

Warum?
1. Ich halte es für recht unwahrscheinlich, dass etwas passiert.
2. Wenn etwas passiert, denke ich, dass unsere Infrastruktur gut genug ist, dass die Menschen schnell versorgt werden bzw. der Normal-Zustand innerhalb weniger Tage wieder hergestellt ist (und solange überlebe ich mit meinem "normalen" Vorrat).
3. Wenn es so schlimm ist, dass 2. nicht zutrifft, dann bin ich mit großer Wahrscheinlichkeit tot und dann bringt mir auch jede Vorbereitung nichts mehr.

Antwort
von Sternschnuppe40, 33
Ich bereite mich nicht vor

glaub nicht das was passiert.

Antwort
von Pauli1965, 30
Ich bereite mich nicht vor

Da berichten die Medien darüber, wie man sich auf Katastrophen vorbereiten kann und schon kommt wieder Panik auf.

Ich habe einen ganz normalen Lebensmittelvorrat. Wie immer.

Antwort
von Margita1881, 33
Ich bereite mich nicht vor

Ich bunkere auch ohne Katastrophe; wenns knallt, dann knallts halt. Niemand kann sich gegen alles absichern.

Antwort
von HPG66, 35
Ich bereite mich nicht vor

Wofür vorbereiten? Dazu müsste man wissen, wie lange eine "Katastrophe" anhält. Wer kann das sagen.

Et kütt wie et kütt

und

Et is immer noch jott jejange

Kommentar von Sternschnuppe40 ,

Dat hes ävver schön jesaat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten