Frage von SaraIch, 52

Für einen IQ-Test lernen?

Guten Abend!

Ich habe in einier Zeit einen IQ Test beim Therapeuten. Es ist üblich, dass die zu Anfang einen machen.

Kann dafür "lernen"? Oder sich darauf vorbereiten. Klar, er ist dafür da, um mein Wissen zu testen und da brauch ich nichts für lernen.

Aber ich habe ziemlich Angs, mich dabei zu "blamieren". Außerdem wäre es ja nicht mal wirklich alsch. Denn wenn ich etwas davor lerne, erweitere ich damit ja meinen IQ.

Würde mich freuen wenn ich eine Antwort bekomme, die ncht sofort wieder abfällig wirkt :-)

Antwort
von SquareMatrice, 32

Eher ungewöhnlich, wenn dann wirst meist eher ein neuropsychologischer Test gemacht- da kommt es aber nur auf das Kurzzeitgedächtnis und die Konzentration an.

Für IQ-Test kann man sogar sehr gut lernen und von daher geben viele Leute nicht viel auf das Ergebnis. Aber wenn du üben möchtest, so etwas wird immer abgefragt: Zahlenfolgen erkennen, Matrizen folgern, Sprachtests (Welches Wort passt hier nicht oder was ist die Bedeutung dieses Sprichwortes), räumliches Vorstellungsvermögen

Antwort
von kleiner3, 26

Bei Galileo kam mal was darüber. Ich weiß die Übungen leider noch mehr, aber vllt stehen die ja noch im Internet :)
Einfach konzentrationsübungen. Z.b. Bei einem Text immer das "ie" einkreisen. So simple Übungen, die man aber normalerweise nicht macht ;)

Antwort
von einfachichseinn, 29

Du liegst mit deinen Annahmen leider völlig falsch. Erstens wird nicht dein Wissen abgefragt, sondern mehr oder weniger dein denkt Vermögen und dieses kannst du auch durch Lernen nicht wirklich effizient steigern. Entweder hast du diese Fähigkeiten oder eben nicht.

Selbst verschiedene Übungen bringen dich da nicht wirklich weiter.

Also nein du musst und solltest davor auch nicht lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten