Frage von dresslove, 67

Für eine Stelle bewerben, obwohl man den Abschluss noch nicht hat?

Ich wollte mich für das nächste Jahr bewerben, dann muss ich doch die Kopien der letzen Zeugnisse nur schicken oder? Und braucht man auch eine Schulbescheinigung, als Beweis, dass man noch die schule besucht?

Antwort
von DerHans, 26

Wenn Firmen erwarten, dass du dich ein Jahr VORHER um einen Ausbildungsplatz bemühst, sind sie sich natürlich vollkommen im klaren darüber, dass du noch kein Abschlusszeugnis vorlegen kannst.

Falls du da in eine Vorauswahl gelangst, wirst du in ein Bewerbungsverfahren eingebunden, das über mehrere Stufen incl. eines ein- oder zweiwöchigen Praktikums geht.

Antwort
von sabbsi, 28

Hab ich nicht gebraucht. Hab einfach das letzte Jahres- und das letzte Halbjahreszeugnis reingelegt und dazu geschrieben, dass das Abschusszeugnis nachgereicht wird, sobald ich es bekommen habe.

Antwort
von MyBrokenHeart89, 30

Du schreibst in deine Bewerbung rein, dass du "die ...Schule im Juli 2017 mit dem .... Abschluss" verlassen wirst und legst am besten die letzten zwei Zeugniskopien mit dazu

Antwort
von Inked95, 33

Schreib einfach mit rein, dass du zur Zeit deinen Schulabschluss machst, bzw. welchen du gerade machst.

Antwort
von HPG66, 25

Wann würdest Du denn nach Deiner Meinung anfangen Dich zu bewerben?

Logisch JETZT und mit den Unterlagen, die Dir jetzt zur Verfügung stehen.

Antwort
von DasSchaf4punkt0, 20

Ich würde dir empfehlen, auf jeden Fall erst einmal in der Schule bleibst, bevor du dich für eine "Stele" bewirbst.

Kommentar von dresslove ,

ich bin nächstes jahr fertig mit der schule, länger als 13 jahre kann ich dort auch nicht bleiben haha

Kommentar von dresslove ,

und war ein Tippfehler ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community