Frage von AlinaCrime, 59

Für ein FSJ nach Köln ziehen?

Hallo. Ich wohne zurzeit in Richtung Bodensee. Möchte aber gern ein FSJ machen. Aber nicht hier unten. Weil hier habe ich kein gutes Leben gehabt und möchte gerne einfach raus hier. Ich liebe die Stadt Köln und möchte auch später mal dort wohnen. Zuzeit mache ich so ne Art Schule und danach weiß ich nicht was machen. Da mich eigentlich nichts hier hält möchte ich gerne ein FSJ in Köln machen. Ich habe aber keine Ahnung wie das abläuft weil wenn ich das mache, eine Wohnung brauche. Muss ich mich darum selber kümmern oder wie läuft das ab. Ich hab keine Ahnung wie man das anpackt. Ich werd nächsten Monat 18. Hat irgendjemmand vielleicht mal Erfahrungen gemacht mit FSJ bei dem man wegziehen müsste?

Antwort
von Hannibunnyy, 41

Hi Alina,

das bisschen Geld vom FSJ wird keinesfalls für eine Wohnung in Köln reichen. Sogar mit Kindergeld ist es so gut wie unmöglich.

Fraglich ist auch, wer dich dort nehmen würde, wenn du so weit weg wohnst!

Antwort
von Vaggelis386, 39

Wenn dein Träger die Caritas ist dann muss dein Betrieb dir Wohnung zur Verfügung stellen. Ich weiß nicht, ob irgendein Betrieb das machen würde. Du musst nach Stellen in Köln suchen und dich dort erkundigen. Ich wünsch dir noch viel Glück :)

LG

Vaggelis

Antwort
von manufischer, 34

Einfach FSJ Köln googeln, eine passende Stelle suchen und bewerben. Wenn du eine Stelle hast, dann schau am besten auf wg-gesucht nach einem Zimmer.

Antwort
von dielauraweber, 35

hast du dir mal überlegt wie du in köln eine wohnung finanzierst? wie du kaution, möbel, lebensmittel etc von deinem winzigen taschengeld bezahlst? dazu kommt krankenversicherung, fahrtkosten, klamotten etc. rundfunkbeitrag etc. wovon finanzierst du den ganzen kram? wie wäre es mit einer vernünftigen ausbildung, einer wo du zukünfitg auch genügend geld verdienst?

sicher gibts beim fsj, vertane zeit übrigens, auch bezahlte unterkünfte mit verpflegung, aber das wiederum mindert dein taschengeld. bedeutet dann wohl, dass du zusätzlich arbeiten gehen wirst?

Antwort
von standheizer, 25

Ich würde da auch erst mal in einer WG wohnen. Vielleicht kannst du finanzielle Unterstützung beantragen. Das Arbeitsamt sollte dich diesbezüglich beraten können.

Antwort
von DagiBeeoffline, 14

lohnt sich echt nicht!
fsj- ler suChen Sie überall;)
und nirgends ist es schöner wie in schwaben😉 am bodensee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten