Frage von Constantinwien, 20

Für die Wohnung Miete zahlt Famileinbeihilfe oder nein?

Ich bin Student und ich habe von meiner Freundin ein Tochter gehabt,ich arbeite nicht und meine Freundin arbeitet seit 1.5 Monat als Kindergartenassistentin und verdient netto 1025 Euro.Wir müssen in 5 tage eine Wohnung finden.Mit diesem netto ist so schwierig eine Wohnung zu finden aber vor einer Woche habe ich eine Wohnung geschaut 75 m2 .Diese immobilen verlangt von uns Bürgern.Wird mein Freund Bürgern Für uns. Kalt miete kostet monatlich 792 Euro. Meine Frage ist ,ob wir Familienbeihilfe für die Miete etwas nehmen oder nein.Wenn ja wie wie Eeuro können wir nehmen.Danke im voraus .Lg MFG

Antwort
von bwhoch2, 14

Auch mit mehr Geld ist es im Allgemeinen sehr schwierig, so schnell eine Wohnung zu finden. Was habt ihr Euch da nur eingebrockt?

Welcher Freund soll für Euch bürgen? Ist es einer, der selbst ein hohes Einkommen hat, sodass seine Einkommensnachweise jeden Vermieter zufrieden stellen werden? Warum sollte ein Freund in Verantwortung gehen, für das, was Du evtl. in Zukunft noch anstellen wirst?

Familienbeihilfe, Wohngeld oder was auch immer nützt Euch gar nichts, wenn jeder Vermieter das Gefühl hat, dass ihr bald nicht mehr in der Lage sein werdet, die Miete pünktlich zu zahlen.

Wenn es jetzt so dringend ist, dass ihr ein Dach über den Kopf bekommt, sollte am besten Deine Freundin mit Kind und ohne Dich zur Stadt gehen und/oder zu Wohlfahrtsorganisationen, wie z. B. Caritas und die besch... Situation mitteilen. Sie soll sagen, dass sie ab nächsten Donnerstag samt Kind auf der Straße steht, wenn nicht schnell geholfen wird. Man wird für sie ein Dach über dem Kopf finden und Du kannst in der Zwischenzeit weiter nach einer Lösung für Dich und letztlich für Euch alle suchen. Allein kommst Du relativ leicht für kurze Zeit irgendwo unter, aber vor allem braucht Deine Freundin mit Kind schnell wieder eine Bleibe. Darauf solltet ihr Euch jetzt konzentieren!

Ob ein Freund bürgt oder nicht und ob das einem Vermieter ausreicht, solltet ihr erst klären, wenn wirklich konkret eine Wohnung für Euch bereit steht.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 4

Meine Frage ist ,ob wir Familienbeihilfe für die Miete etwas nehmen oder nein.

Wenn Ihr die Wohnung bekommen könnt, dann  nehmt sie.

Dann anschließend solltet Ihr, bzw sie  Wohngeld beantragen und zum Jobcenter gehen und Prüfen, ob es ergänzende Leistungen gibt.

Dein Einkommen (auch Unterhalt von Deinen Eltern) wird aber angerechnet.

Antwort
von Constantinwien, 8

Also ,was soll ich zu tun in 5 Tage besser mieten dass draussen sein ?? Ja 30 Prozent normalerweise aber sie geben die wohnung trotzdem.Das ist nicht unsere schuld dann oder !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten