Frage von wolle1600, 25

Für den Treppenaufgang ca 6 Lampen LED oder energiespar Lampen?

Hi, ich überlege wegen dem Strom verbraucht im Treppenhaus Energiespar Lampen einzubauen da diese aber nur immer 1-3 Minuten brennen und dadurch schneller kaputt gehen sollten habe ich überlegt led lampen zu nehmen halten diese das kurze ofte einschalten eher aus oder gibt es eine bessere Lösung Fassung e27 will ich nciht wechseln

Antwort
von SlowPhil, 23

In jedem Fall LED, es gibt öfters mal Angebote dazu.

Sie vertragen es besser, häufig ein - und ausgeschaltet zu werden, was Energiesparlampen relativ schnell in die ewigen Jagdgründe schickt und Kosten und Ärger mit der Entsorgung verursacht (s. Punkt 3).

Sie haben keine Vorlaufzeit wie herkömmliche Energiesparlampen, die dadurch gerade für Treppenhäuser witzlos macht, wo sie ohnehin nur kurz brennen und herkömmliche Energiesparlampen den größten Teil ihrer Energie verbrauchen.

Sie haben zudem den Vorzug, nicht viel Gift (Quecksilber!) zu enthalten, wie es herkömmliche Energiesparlampen oft tun.

Dass sie oft noch sparsamer sind als herkömmliche Energiesparlampen, kommt hinzu, fällt bei kurzen Leuchtzeiten weniger ins Gewicht.

Antwort
von AncheCameo, 11

Im Jahre 2016 sehe ich bei Leuchten mit E27-Fassung keinerlei Gründe mehr, klassische Energiesparlampen neu zu kaufen. LED ist dort inzwischen in allen Punkten überlegen:
- wegen der Schaltfestigkeit halten sie auch beim Betrieb in Treppenhäusern länger
- zumindest bei E27 werden auch bei der Helligkeit inzwischen Werte erreicht, die denen der Energiesparlampen in nichts nachstehen
- auch die Lichtfarbe ist inzwischen gut an die Bedürfnisse im Wohnbereich angepasst

Nicht ohne Grund verschwinden Energiesparlampen auch allmählich vom Markt.

Antwort
von DeeDee07, 25

Ich würde LED-Lampen nehmen. Sie sind zwar etwas teuerer als die herkömmlichen Energiesparlampen, aber werden sofort hell. Gerade bei dieser kurzen Brenndauer ist das ein wichtiger Faktor.

Die LED sind etwas schaltfester als die anderen, wobei die nicht mehr so schlecht sind wie vor etlichen Jahren. Zig-Tausend Schaltungen sollten möglich sein. Auf der Packung steht meist die Anzahl, wobei das natürlich nur ein Richtwert ist. Der Verbrauch von LED-Lampen ist auch etwas niedriger (bei gleicher Lichtstärke).

Antwort
von NickiLittle, 14

ich sehe keinen grund, keine led lampen zu verbauen. energiesparlampen, die was taugen, also schnell genug auf helligtkeit sind und den ganzen zirkus mit an und aus lange genug mit machen, kosten mittllerweile mehr als die billigesten LEDs, die in diesen belangen noch besser sind. ich empfehle LED Leuchtmittel von philips, megaman oder Sylvania. wenn die leuchten auch gewechselt werden sollten, dann empfehle ich die rondellleuchten von sylvania. die sind nicht gerade schick, aber preiswert, gut und eher unauffällig... lg, Nicki

Antwort
von Remmelken, 14

Dein Anwendungsfall ist quasi die Paradedisziplin der LED-Lampen.

Allerdings solltest du nicht irgendeine LED-Lampe verwenden sondern eine Lampe von einem Markenhersteller die für viele Schaltzyklen spezifiziert sind. Solche Lampen sind zwar etwas teurer als die einfachen LED-Lampen aus der Grabbelkiste, dafür halten sie aber auch was sie versprechen.

Antwort
von Juculian, 19

Nimm led. Geht kostenmäßig auf jedenfall, sind normalerweise ungiftig, leuchten direkt nach Abschalten hell (energiesparlampen brauchen paar Minuten) und haben auch kein Problem mit vielen Schaltvorgängen.

Antwort
von surfenohneende, 8

Vergiss diese "Energiespar"- Quecksilber Spätzünder ... benutze LED 

aber nur immer 1-3 Minuten brennen

ungeeignet für diese Quecksilber-lampen 

z.B. bei Penny gibt es brauchbare LED-Birnen für 4 bis 5 € 

Fassung e27

Die beste Fassung !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community