Frage von StereoLove, 89

Für Außenhaltung noch zu kalt?

Hallo ihr, meine Kaninchen sind seit fast einer Woche bei uns in der Scheune (sehr windgeschützt), da ich sie nicht mehr drinnen halten möchte. Die letzten Tage war es ziemlich warm und auch nachts hatte es über 10 Grad...die nächsten Tage soll es wieder kälter werden (nur noch um die 5 Grad). Soll ich sie dann wieder rein holen oder trotzdem draußen lassen? Ich weiß nicht inwiefern und ob der Temperaturwechsel ihnen schadet...sie haben viel Heu und Stroh und einen Teppich. Die beiden sind übrigens 4 und 6 Jahre alt und wurden bisher nur in der Wohnung gehalten. Freue mich über hilfreiche Antworten! :)

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen, 58

Hallo, 

du musst deine Kaninchen nicht mehr rein holen. Wenn es ab Mai keinen Bodenfrost mehr gibt, dann können sie raus und draussen bleiben. Die Kaninchen passen sich da ganz schnell an. Zudem sind sie ja in der Scheune. 

Ich nehme mal an es handelt sich nicht um Satin - oder Langhaarkaninchen. :) 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von BlackyGizmo ,

Kaninchen können Kälte nach noch nichtmal einer Woche abhaben ? Sie sind daran gewöhnt nach wenigen tagen `?

Auch Kaninchen vertragen Wetterumschwünge nicht besonders.

Kommentar von StereoLove ,

Eins davon ist ein Löwenköpfchen, also schon etwas langhaariger..Danke für die Antwort! :) 

Kommentar von VanyVeggie ,

@BlackGizmo: Wo habe ich das denn bitte gesagt? Du liest manchmal Dinge in Antworten, die da so nicht stehen. 

Da die Kaninchen jetzt draussen sind, sollten sie auch draussen bleiben. Die Temperaturen gehen ja langsam hoch und runter und nicht auf einen Schlag. 

@StereoLove: Das passt. :) 

Kommentar von BlackyGizmo ,

"Die Kaninchen passen sich da ganz schnell an."

Sie sind nichtmal eine Woche draußen. Also sie haben bisher nur Heiße Temperaturen mitbekommen.

Kommentar von VanyVeggie ,

Ja und jetzt gehen die Temperaturen relativ langsam runter. Ist kein Grund sie reinzuholen. 

Kommentar von BlackyGizmo ,

Also bei uns hat es danach andauernd so geschüttet das alles mehrere Cm unter Wasser stand, sie somit nicht auf die Wiese gekonnt hätten oder klitschnass wären, ist das gesund ? Antworte nur auf meine Frage, klitschnasses Fell bei Kälte, daran sind sie gewöhnt aus Innenhaltung ?

Kommentar von VanyVeggie ,

Das merken die Kaninchen dann schon selber und gehen in die Schutzhütte. 

Wenn du jetzt eine Überschwemmung meinst, das ist natürlich nicht gesund und lebensgefährlich. Dann holt man die Kaninchen auch rein.Aber weniger wegen der Kälte, sondern eher das man Gefahr läuft, dass die Kaninchen ertrinken. 

Antwort
von MarkusKapunkt, 45

Eigentlich sollte es kein Problem mehr sein. Kaninchen haben ein Fell um sich gegen Kälte zu schützen. 

Allerdings solltest du den Außenkäfig auf jeden Fall vor Wind und Zugluft schützen. Wenn der Käfig etwas erhöht steht, wäre es auch nicht schlecht, dann kann eventueller Nachtfost nicht an sie heran. Und wenn die Kaninchen auch noch ein Häuschen haben, in das sie sich zurückziehen können, solltest du sie guten Gewissens draußen halten können.

Kommentar von BlackyGizmo ,

Meine Ninchen haben auch Fell, also kann ich sie auch im Winter von heute auf Morgen raussetzen ? xD Ich glaube nicht. Ich wäre da vorsichtig. Hätte sie noch gar nicht rausgesetzt.

Kommentar von VanyVeggie ,

Keiner redet davon, dass man Kaninchen von jetzt auf gleich raussetzt. Schmeiss dir die Worte nicht einfach so zusammen wie du´s haben willst. Die Kaninchen sind jetzt draussen und haben sich dementsprechend auch angepasst. Die Temperaturen gehen langsam runter und nicht innerhalb von 2 Sekunden. Das halten Kaninchen aus. 

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Manche Leute müssen einfach alles diskutieren. Recht behalten ist ihre Sucht. Auch und vor allem dann, wenn sie im Unrecht sind.

Kommentar von monara1988 ,
Schmeiss dir die Worte nicht einfach so 
zusammen wie du´s haben willst

das macht blackygizmo immer so und diskutiert gerne sinnlos rum XD

Kommentar von VanyVeggie ,

Ich weiß. Erleide das schon 3 Jahre. ._. 

Kommentar von monara1988 ,
also kann ich sie auch im Winter von heute auf 
Morgen raussetzen

Mal davon abgesehen dass das keiner sagt, ist es gerade MAI und kein Winter XD

Kommentar von BlackyGizmo ,

Du hast den Regen und die tiefen grad die letzten Wochen nicht mitbekommen ? Aber Kaninchen schwimmen ja gerne wa ;) Je nachdem in welchem Bundesland die Fragestellerin wohnt sind die Ninchen einfach davon geschwommen ^^


Lol Komisch ich bin noch gar nicht seit 3 Jahren hier ^^

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Ehrlich jetzt? Einen Monat später fängst du wieder an zu diskutieren? Ist jetzt nicht mal gut?

Antwort
von BlackyGizmo, 55

Ich würde sie reinholen, ich finde es schwierig das einzuschätzen, aber ich glaube nicht, dass innerhalb einer Woche die Kaninchen an sowas gewöhnt sind.

Kommentar von VanyVeggie ,

Nein nicht reinholen. Das ist Stress für die Kaninchen. Nur weil, es jetzt kühler wird darf man da nicht kneifen. Es gibt noch nicht mal Bodenfrost. 

Kommentar von BlackyGizmo ,

Kannst du hellsehen wie das Wetter wird ?. Also vor 3 Wochen  habe ich mir gewünscht ich hätte ne Strumpfhose angezogen. UNd ich sag immer Vorsicht geht vor Nachsicht. Wenn sie am Ende doch krank sind hilft das niemanden weiter.

Kommentar von VanyVeggie ,

Informiere dich bitte nochmal. Auf Kaninchenwiese.de kannst du nachlesen, dass Kaninchen sich dem Wetter entsprechend anpassen können. Übrigens jederzeit. Theoretisch müsste man nicht mal warten bis Bodenfrost weg ist, man kann ein Kaninchen auch im Winter von Innen - nach Außenhaltung gewöhnen (empfehlt sich eher erfahrenere Halter). Daran siehst du wie gut Kaninchen sich eigentlich anpassen können. 

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Da du es schwierig findest, es einzuschätzen, gib am besten keine Ratschläge. Die sind dann fruchtlos, das siehst du sicher selbst auch so, oder?

So schnell werden Kaninchen nicht krank, auch wenn es kälter werden sollte. Was sie krank macht ist der ständige Wechsel von trockener Heizungsluft zu feuchter Außenluft. Auserdem bedeutet es Stress für die Tiere, ihre Umgebung ständig zu verändern.

Kommentar von BlackyGizmo ,

Lol ich sage nicht das ich allein das nicht einschätzen kann, keiner hier kann das. Ihr habt das Gehege nicht gesehen und die Scheune auch nicht. Vorsicht ist besser als Nachsicht ^^ Wenn die Kaninchen dann doch Krank werden, würde ich mir wünschen ich hätte nicht auf euch gehört. Aber der Fragesteller kann das ja selbst entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community