Frage von KarimDB402, 69

Für Ausbildung umziehen?

Hey Leute,

Erstmal sorry für diese Fragestellung denn es geht um was anderes.

Wenn ich den Mietvertrag unterschreibe, muss ich mich vorher in der Stadt wo ich die Ausbildung mache, ummelden ??
Oder kann kann ich gleich unterschreiben ?
Und wie sieht es aus wenn meine Eltern für mich Bürgen ?
Muss mein Vater den Mietvertrag auch unterschreiben ?

Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotreginak02, 20

Hallo Karim,

man kann sich ja erst mit einem Mietvertrag, bzw. der Wohnungsgeberbescheinigung ummelden, also brauchst und kannst du das vorher gar nicht. Ihr könntet aber auch überlegen, deinen neuen Wohnort als "Zweitwohnsitz" anzugeben.

Unterschreiben, sofern du 18 bist, kannst du mit einem gültigen Ausweis ,aus dem auch deine aktuelle (bisherige) Adresse hervorgeht.

Wenn dein Vater als Bürge mit in den Vertrag aufgenommen wird, so muss er natürlich auch unterschreiben.

Hey, versteht er dich jetzt besser bzgl. deiner Entscheidung/ Ausbildung? Unterstützt er dich?

LG

Kommentar von KarimDB402 ,

Naja er braucht Zeit.
Aber ich denke das er ,,irgendwann" stolz sein kann :)

Danke für deine Antwort

Kommentar von rotreginak02 ,

das hört sich doch gut an, dir weiter viel Erfolg! 

Kommentar von KarimDB402 ,

Danke dir :)

Antwort
von Chumacera, 20

1. Ummelden tust du dich erst, wenn du in die neue Wohnung eingezogen bist. So weit ich weiß, muss man dies innerhalb von 7 Werktagen nach dem Umzug erledigen.

2. Den Mietvertrag kannst du gleich unterschreiben, kannst ihn aber auch zur Durchsicht nochmal mit nach Hause nehmen. Jeder seriöse Vermieter erlaubt dir das.

3. Normalerweise unterschreibst du den Vertrag wenn du älter als 18 bist selbst. Warum sollten also deine Eltern für dich bürgen müssen?

Kommentar von KarimDB402 ,

Naja wegen der Ausbildung.
Falls ich nicht zahlen kann dann sind meine Eltern haftbar.

Kommentar von Chumacera ,

Echt, auch wenn du über 18 bist?

Kommentar von KarimDB402 ,

Ja

Kommentar von Chumacera ,

Okay, dann müssen sie auf jeden Fall auch mit unterschreiben. Hast du denn schon eine Wohnung gefunden? 

Wünsche dir auf jeden Fall bei deiner Ausbildung viel Spaß und Erfolg!

Antwort
von DarthMario72, 25

Man meldet sich erst um, wenn man einzieht. Dafür bekommt man vom Vermieter eine "Wohungsgeberbescheinigung".

Antwort
von Nemo75, 21

Was hat der Mietvertrag mit ummelden zu tun?
Wenn du diese Wohnung nur zB am Wochenende nutzt brauchst Dich deswegen nicht umzumelden.

Der Bürge muss im Mietvertrag festgehalten werden und diesen auch unterschreiben

Kommentar von KarimDB402 ,

Ich ziehe von Berlin nach München.
Glaube nicht das ich jedes Wochenende zuhause bin

Kommentar von Nemo75 ,

War als Beispiel gedacht

Wohnst im Berlin und hast ne Wohnung in Hamburg. Wenn nur am WE in Hamburg bist brauchst Dich deswegen nicht ummelden da Dein Hauptwohnsitz in Berlin ist ( und du da die meiste Zeit verbringst)

Kommentar von KarimDB402 ,

Asooo meinst du das.
Verstehe.
Ne also ich würde mich schon gern ummelden ;)

Kommentar von Nemo75 ,

Das kannst nach dem Umzug noch machen und vergiss den Nachsendeantrag bei der Post nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community