Frage von PotenzenHilfe, 121

Für 1 Tag in die USA reisen!?

Abend Leute

Da ich großer Wrestling Fan bin und es monatlich Großevents in der USA von der WWE gibt (die Nacht vom Sonntag auf Montag um 02:00 deutscher Zeit) , würde ich gerne eben für eine Nacht in die USA und dann am nächsten morgen wieder zurück.

Da ich totaler Anfänger , was Reisen angeht, bin frage ich mal nach Rat..

Vor allem...Was kostet der Spaß dann eig.? Und ist das überhaupt möglich? Also kann auch eine miserable Unterkunft sein...

Also Flug und Unterkunft in einem Hotel ...Was kostet das ?

mfg

Antwort
von Hardware02, 45

Du hast dabei etwas vergessen, nämlich den Jetlag. Es ist nicht so, dass du aus dem Flugzeug steigst und topfit bist. Eher so, dass du am liebsten sofort ins Hotel möchtest. Da ist ja nicht nur die Zeitverschiebung, sondern du hast soeben auch 9 Stunden Flug hinter dir.

Die Flugpreise beginnen irgendwo bei EUR 500. Einen Mietwagen wirst du auch brauchen (EUR 50 pro Tag) und ein Hotel (mindestens EUR 50 pro Nacht). 

Wenn du wirklich in die USA fliegst, brauchst du einen Reisepass und auf alle Fälle auch ESTA. Aber wie alle anderen kann ich dir von der Reise so, wie du sie jetzt planst, nur abraten.

Expertenantwort
von KrizKey, Community-Experte für WWE & Wrestling, 15

Die Hardcore-Fans in meinem Umfeld nehmen einen US-Event im Rahmen eines 1 oder 2-wöchigen USA-Trips mit. Natürlich spielt da der Jetlag eine Rolle... oder einfach weil Hin- und Rückflug in die USA verdammt teuer sind...

Die meisten fliegen z.B. jedes Jahr zu WrestleMania, manche nehmen vorher noch Indy-Shows in der Nähe mit, oder das darauffolgende RAW, vielleicht eine Wrestling Convention, machen Sightseeing usw.

Glaub mir, da hast du mehr von als "ab in die Staaten, Event gucken und wieder rein in den Flieger".

Antwort
von Tanzistleben, 51

Hallo,

da hast du gar nichts davon! Du sitzt viele Stunden im Flieger, die Zeitumstellung macht dich völlig fertig und es kostet selbst mit Billigflug ein kleines Vermögen. 

Mach dich lieber schlau, wann die WWE-Tour in Deutschland unterwegs ist, kauf dir tolle Tickets und freu' dich drüber.

Ich musste letztes Jahr aus beruflichen Gründen für 36 Stunden in die USA und es war einfach nur furchtbar. Nach der Rückkehr habe ich fast 10 Tage gebraucht um mich zu erholen, und das, obwohl ich Business Class geflogen bin, es wirklich bequem hatte und schlafen konnte. Nicht auszudenken, wie das gewesen wäre, da auch noch in einem Billigflieger eingepfercht gewesen zu sein.

Der einzige Rat kann daher nur lauten: "Tu's nicht!"

Mfg Lilly

Kommentar von macqueline ,

Das unterschreibe ich ohne weiteres. Den Jetlag darf man nicht unterschätzen.  Denk nicht, dass du die nächsten Tage nach deiner Rückkehr arbeiten kannst.

Kommentar von roboboy ,

Was habt ihr geraucht?

Zweimal bin ich jetzt schon rüber und wieder zurück, Jetlag war eigentlich gar keiner da. Wird total überbewertet....

Wenn ich es richtig verstanden habe, fliegt er rüber und gleich wieder zurück, es findet also gar keine Anpassung des Schlafrhythmusses statt (Auch nicht von einer Nacht, da braucht es mal mindestens 2-3 Tage). 

Das ist eigentlich nichts anderes, wie eine oder zwei durchgemachte Nächte, also nichts dramatisches. Sowas macht man ja auch in Deutschland, dann trifft man sich zu einer zweitägigen Lan-Party, dann müsste man die nächsten drei Tage Arbeitsunfähig sein, nach eurer Definition. Kompletter Schwachsinn. 

Abgesehen davon, ich würde es natürlich auch nicht machen^^

LG

Kommentar von Tanzistleben ,

Das stimmt so nicht, denn es macht für den Körper sehr wohl einen riesigen Unterschied, ob ich zuhause zwei Nächte durchmachen,  oder ob ich dem Körper in kürzester Zeit so viele Flugstunden in einer Druckausgleichkabine mit sauerstoffarmer Luft und das Überfliegen mehrerer Zeitzonen zumute. Das wird dir jeder Reisemediziner bestätigen.

Somit ist deine Definition ziemlicher Schwachsinn - um in deinem Stil zu bleiben - und zeugt vor allem von absoluter Unkenntnis der menschlichen Physiologie.

Antwort
von Laulsen01, 66

Du wirst durch das Jet Lag so müde sein, dass du dich gar nicht auf das WWE konzentrieren kannst.

Antwort
von travelbibi, 29

Dafür braucht man mehr Infos. Je nachdem wo du in die USA hinfliegst, liegt der Zeitunterschied zwischen 6 und 9 Stunden. Die Flugzeit beträgt zwischen 10 und 13 Stunden plus evtl. Zwischenstopp. Der Flugpreis je nach Destination, Zeitpunkt und Airline liegt bei 400 bis 1200 €. Du kannst in einem Schlafsaal in einem Hostel übernachten kostet zwischen 15 und 50 €. Oder in einem billigem Hotel mindestens 50 € würde ich sagen. Dazu kommt noch Transfer vom Flughafen, Einreisegenehmigung, die du vorab online beantragen musst und evtl. REisepass, wenn du keinen hast plus Essen. Möglich ist alles.

Antwort
von woizin, 44

Flugpreise sind doch kein Geheimnis- schau auf den gängigen Flugvergleichseiten nach und beurteile selbst, ob du das Geld ausgegeben mochtest.

Antwort
von DerSchokokeks64, 55

Äh, das lohnt sich gar nicht. Ich persönlich würde mir für den Rückflug ein Business- Class Ticket kaufen, dann kannst du im Flugzeug schlafen. So grob überschlagen komme ich auf 900€, mit einem Billigflug. Aber glaub mir, 1 Tag wird dir keinen Spaß machen, allein schon wgen der Zeitumstellung......

Antwort
von ProfMemo, 34

Du musst nicht extra in die USA. Im November kannst du WWE auch in Deutschland sehen, tickets gibts ab 60 Euro.

Google doch einfachmal nach WWE Deutschland Tour.

Kommentar von PotenzenHilfe ,

Habe bereits ein Ticket für die WWE in Frankfurt (2. Reihe)....Aber das ist nur eine House Show ;) 

Würde halt gerne zu PPV Veranstaltungen

Kommentar von Tanzistleben ,

Dann plane doch einmal eine schöne USA-Reise, schau dir für 3, 4 Wochen das Land an und besuche im Zuge dessen vielleicht sogar mehrere WWE-Veranstaltungen. Es gibt so viele Möglichkeiten, das Land zu bereisen. Auch wenn du dafür noch eine Weile sparen musst, bringt dir das unterm Strich sicher viel mehr, als dein jetziger Plan.

Antwort
von fitnesshase, 51

Das lohnt sich nicht, der Flug in die USA kostet meist schon ein Tausender (also hin und zurück)

Antwort
von Stig007, 53

Kommt auch auf die Fluglinie und Maschine an...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten