Frage von churrasco2016, 81

führungszeugnis was sollte nicht drin stehen?

Was sollte nicht drin stehen ?wenn man führerschein macht ? wo die sagen nein sie bekommen keinen, habe noch kein führerschein gehabt

Antwort
von clemensw, 55

Nachdem Du bereits zu einer Freiheitsstrafe von 6 Monaten verurteilt wurdest, wird diese auf jeden Fall im Führungszeugnis auftauchen, wenn die Verurteilung noch keine 5 Jahre her ist.

Durch diese Strafe werden auch die kleineren Delikte (Geldstrafen, Freiheitsstrafen zur Bewährung etc.) aufgelistet, d.h. dein Führungszeugnis ist voraussichtlich recht ordentlich gefüllt.

Die Führerscheinstelle beruft sich auf FEV §11 Abs. 3 Nr. 4-7


(3) Die Beibringung eines Gutachtens einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung (medizinisch-psychologisches Gutachten) kann zur Klärung von Eignungszweifeln für die Zwecke nach Absatz 1 und 2 angeordnet werden, [...]

4.bei einem erheblichen Verstoß oder wiederholten Verstößen gegen verkehrsrechtliche Vorschriften,

5.bei einer erheblichen Straftat, die im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr steht, oder bei Straftaten, die im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr stehen,

6.bei einer erheblichen Straftat, die im Zusammenhang mit der Kraftfahreignung steht, insbesondere wenn Anhaltspunkte für ein hohes Aggressionspotenzial bestehen oder die erhebliche Straftat unter Nutzung eines Fahrzeugs begangen wurde,

7.bei Straftaten, die im Zusammenhang mit der Kraftfahreignung stehen, insbesondere wenn Anhaltspunkte für ein hohes Aggressionspotenzial bestehen, [...]


Demzufolge wird vor einer möglichen Erteilung der Fahrerlaubnis eine MPU gefordert, voraussichtlich sogar mit doppelter Fragestellung wegen Alkohol umd Straftaten.

Antwort
von Sloterking, 29

Jetzt muss ich mal nachfragen , ich habe meinen Führerschein 1985 gemacht also schon ein paar Tage her . Das man ein Führungszeugnis vorlegen muss habe ich noch nie gehört . Ich frage nur nach ! Hat sich da was geändert ? Achja 1996 habe ich den LKW Führerschein gemacht da gab es das auch noch nicht . Wann hat sich das geändert ? 

Gruß Sloterking 

Kommentar von ginatilan ,

nur wenn du schon einmal auffällig geworden bist benötigst du das Führungszeugnis 

Kommentar von Sloterking ,

Achja 1982 habe ich mit 16 Jahren einen Unfall gebaut , ohne Führerschein . Mich hat niemand nach einem Führungszeugnis gefragt !

Antwort
von Mirse87, 81

Da scheint ja jemand schon ne ordentliche Latte an Einträen zu haben :P
Aber wäre mir neu, dass man für den lappen ein Führungszeugnis braucht.
Das brauchst nur bei ner Bewerbung in sicherheitskritischen Berufen oder bei Bundeswehr etc

Kommentar von ginatilan ,

Aber wäre mir neu, dass man für den lappen ein Führungszeugnis braucht.

wer schon einmal aufgefallen ist muss ein Führungszeugnis der Belegart0 vorzeigen

Expertenantwort
von ginatilan, Community-Experte für Auto, 62

Hallo

da du schon öfters betrunken ein Fahrrad gefahren bist, dabei die Polizisten beleidigt hast und deswegen in Haft musstest wurde das der Fsst gemeldet

und die wird jetzt die MPU anordnen

das siehst du ja schon daran, dass du ein Führungszeugnis abgeben musst.

Kommentar von churrasco2016 ,

ich Muss  nix   vorlegen  aber   die schauen  ja  beim  Amt  nach   ob  ich  prüfung  maachen kann oder   nicht

Kommentar von ginatilan ,

dann musst du bald was vorlegen. 

sorry, ich dachte du hast schon die Aufforderung dafür erhalten und deswegen auch deine Frage 

Antwort
von monara1988, 57

Hi

ehm... was?

Ein Führungszeugnis und ein Führerschein sind 2 komplett unterschiedliche Dinge die garnichts miteinander zu tun haben...

Und Deine Frage ist daher, und weil sie schlecht formuliert ist, nicht wirklich verständlich und somit nicht zu beantworten XD

Kommentar von ginatilan ,

Ein Führungszeugnis und ein Führerschein sind 2 komplett unterschiedliche Dinge die garnichts miteinander zu tun haben...

da hat aber jemand eine Ahnung, lach

Kommentar von monara1988 ,

Dann kläre mich auf XD Was ist denn für Dich ein Führungszeugnis und was ein Führerschein, und was haben die miteinander zu tun?

Kommentar von ginatilan ,

lese meine Antwort

Kommentar von churrasco2016 ,

wenn  man    von der  fahrschule    alles  vorlegen muss bein Amt , dann schauen  die auch ins Führungszeugnis  ob  was vorliegt oder  nicht   und  ob  ich  für die strasse  geeignet bin

Kommentar von monara1988 ,

Hi churrasco,

die Fahrschule schaut von sich aus da rein? Ok, das wusste ich nicht das die das so ohne Wissen des Fahrschülers machen, und von daher weiß ich auch leider nicht was da nicht drinstehen darf...

lg

Kommentar von ginatilan ,

die Fahrschule macht da nichts, sondern die Fsst 

Kommentar von Sloterking ,

Die Fahrschule darf da gar nicht reingucken weil die Fahrschule kein hoheitliches Recht besitzt . Nur Behörden , was die Fahrschule nicht ist , haben das hoheitliche Recht . 

Sloterking 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community