Frage von Laurinchen1, 34

führt die Anzeige zum Gericht?

Hallo. ich habe mein Exfreund angezeigt,wurde gestern Vernommen. Er selbst wird dazu auch geladen um sich zu der Sache zu äußern..es geht um ein Sexualdelikt ...ich habe keine richtigen beweise,aber es gibt was was ihn belastet...reicht sowas aus,oder würde es nicht vor Gericht gehen ? ich werde mich um ein Anwalt kümmern,aber ich bin ja nicht sicher ob es eingestellt wird oder nicht..was sagt ihr dazu ? werden alle Sexualdelikte vor Gericht gehen? danke im Vorraus

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 8

Sexualdelikte werden nur sehr selten im Strafbefehlsverfahren abgearbeitet. Dein Fall ginge, wenn er nicht eingestellt würde, deshalb mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vor den Richter. 

Antwort
von extrapilot351, 16

Ein Sexualdelikt ist ein Straftatsbestand. Diese Straftat wird von der Staatsanwaltschaft verfolgt nach Anzeigeerstattung durch Geschädigte.

Nach Deiner Anzeige und der Vernehmung des Beschuldigten entscheidet der Staatsanwalt in Zusammenarbeit mit der ermittelnden Kriminalpolizei ob er ein Verfahren eröffnet oder nicht. Erst wenn Du eine Information bekommst, dass ein Strafverfahren eröffnet worden ist, solltest Du Dir rechtsanwaltlichen Beistand besorgen. Das STrafverfahren verfolgt wie geschrieben die Staatsanwaltschaft. Du  kannst dann noch über Deinen Anwalt als Nebenklägerin auftreten.

Kommentar von furbo ,

Nicht ganz richtig, um nicht zu sagen, ziemlich falsch. 

Kommentar von extrapilot351 ,

@furbo hahaha, das behauptet einer der keine Antwort geben kann und meint sich mit so einem Kommentar profilieren zu können. 'Troll

Antwort
von Rekin2876, 19

Hallo,

kann man pauschal nicht sagen. Vor allem mit den oben genannten Details nicht.

Bester Tipp: Nimm dir einen Anwalt und lass dich beraten. Der kann dir ganz genau sagen welche Erfolgsaussichten du hast bzw. eine Anzeige hat.

Vor allem kann er einschätzen ob deine Beweise überhaupt brauchbar sind (juristich gesehen).

Gruß

REK

Antwort
von RasThavas, 8

Wie sollen wir das wissen, bei dieser Beschreibung "es geht um ein Sexualdelikt" reicht kaum aus, das zu beurteilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community