Frage von Robin250315, 122

Führerscheinprüfung nicht bestanden. Können Prüfer lügen?

Wir waren in einer Straße in der nur 30 erlaubt war ich also so 20 gefahren, dann kam eine Ampel die grün war ich bin so mit 15 rangefahren weil hätte ja sein können das sie jeden Moment umschaltet. Nach der Prüfung, mein Fahrlehrer hat schon gelächelt also dachte ich das ich bestanden habe auf einmal fragt mich der Prüfer warum ich an der Ampel angehalten hab sie wären mir ja fast drauf gefahren, jetzt frag ich mich aber 1. Wie soll ich gehalten haben wenn ich nicht mal das Bein abgesetzt habeUnd 2. Wie können sie mir fast aufgefahren sein wenn ich vlt mit 20 vor gefahren bin und innerorts 15m Sicherheitsabstand  sein soll Ende der Geschichte ich habe in 2 Wochen wieder Prüfung weil er der Meinung ist es war Missachtung der Vorfahrt???

Antwort
von SiViHa72, 81

Können können sie, dürfen dürfen sie in einer offiziellen Prüfungssituation nicht.

Meist wird so was gefragt,w enn einer nicht zufrieden ist,d ass er durchfiel, aber es durchaus Gründe gab. Objektiv. Was der Prüfling nur nicht wahrhaben möchte. Subjektiv.

Antwort
von fabiii2101, 46

Frag doch deinen Fahrlehrer wie er die Situation gesehen hat. Aber objektiv betrachtet muss ich sagen halte ich es auch für fragwürdig mit 15 km/h auf eine grüne Ampel zuzufahren. Wenn du nicht bei grün fährst, wann denn dann? 30 km/h sind jetzt nicht allzu schwer abzubremsen falls sie doch noch umschaltet.

Manchmal muss man auch einfach mal selbstkritisch sein und den Fehler bei sich selbst suchen/einsehen bevor man nur andere als Schuldige ausmacht.

Antwort
von clemensw, 48

Er kann lügen wie jeder normale Mensch. 

Während der Prüfung lügt ein Prüfer jedoch idR nicht, aber es gibt einige Fallen, die er dem Prüfling stellen kann.

Lass mich raten: Der alte "die nächstmögliche links"-Trick?

Antwort
von Peter501, 52

Sicher sind sie auch in der Lage zu lügen aber warum sollten sie das tun.Sie machen ihren Job und werden dafür bezahlt.Unlautere Methoden sprechen sich schnell rum und gefährden seinen Job.Deshalb sollte man erstmal kritisch mit sich selbst umgehen und nach eigenen Fehlern suchen.

Antwort
von atzef, 47

Ja, natürlich. Und? Siehst du da einen Zusammenhang? Erzähl mal... Und was erzählt dein Fahrlehrer dazu?


Antwort
von Schuhu, 54

Wie jeder Mensch können auch Prüfer lügen.

Antwort
von Tuehpi, 56

Prüfer sind Menschen. Menschen lügen. Also, ja. 

Ob in deinem Fall? Das weiß keiner so genau. Außer der Prüfer. 

Antwort
von Kandahar, 62

Grundsätzlich ist jeder Mensch in der Lage zu lügen. In diesem Zusammenhang wäre es aber nützlich, wenn du beschreiben würdest, was vorgefallen ist.

Antwort
von Strolchi2014, 48

Klar könne sie das. Wie jeder andere Mensch auch.

Wie kommst du drauf, das der Prüfer gelogen hat ?

Antwort
von InternetJunge, 29

Bisschen mehr Infos wären hilfreich

Antwort
von Appelmus, 56

Was meinst du mit lügen? Wenn du nicht richtig gefahren bist, bist du nicht  richtig gefahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten