Führerscheinabgabe wie zu umgehen/hinauszögern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten


indem steht dass er 35km/h ... zu schnell gewesen sei.


Ist doch toll.
Deinem Vater wird also der Vorwurf gemacht, nicht Dir?

Dann lasst es doch einfach so laufen.
Dein Vater wird einen Bußgeldbescheid erhalten, gegen diesen muss er dann Einspruch einlegen und darlegen das er nicht der Fahrer war. Somit ist er raus.

Möglicherweise wird man dann auf Dich kommen.
Dazu müsste die Bußgeldbehörde aber bis spätestens 10.08. Maßnahmen gegen Dich ergreifen.
Wenn man nun davon ausgeht das der Bußgeldbescheid gegen Deinen Vater noch 1-2 Wochen auf sich warten lässt, er dann die Einspruchsfrist von 14 Tagen nahezu ausreizt stehen die Chancen nicht schlecht das Du es in die Verjährung schaffst.

Randnotiz:
Ich lege hier nur bestehende Gesetze aus ohne auf moralische Aspekte einzugehen. Das man nicht zu schnell fahren soll versteht sich von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
05.07.2016, 01:03

Deinem Vater wird also der Vorwurf gemacht, nicht Dir?

Das ist der Anhörungsbogen, der geht immer an den Halter des Fahrzeugs.


Dazu müsste die Bußgeldbehörde aber bis spätestens 10.08. Maßnahmen gegen Dich ergreifen.

Das stimmt nicht. Grundsätzlich beträgt die Frist für die Verfolgungsverjährung zwar drei Monate, aber bereits durch den Anhörungsbogen wird diese unterbrochen.

Nach jeder Unterbrechung beginnt die Verjährung von neuem.

http://www.verkehrsportal.de/verkehrsrecht/verjaehrung\_02.php
https://dejure.org/gesetze/OWiG/33.html


Gruß Michael

0

Wenn ihr deutlich zu schnell fahrt, werdet ihr das nicht herauszögern können, weil das eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du das nicht mit der Bußgeldstelle aushandeln?

Übrigens bin ich geschockt. Aus den Abendnachrichten von RTL erfuhr ich, dass ich meine Fahrerlaubnis abgeben muss. Begeistert bin ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lkwfahrer1003
05.07.2016, 20:45

Aus den Abendnachrichten von RTL erfuhr ich, dass ich meine Fahrerlaubnis abgeben muss. Begeistert bin ich nicht.

Das glaub ich aber mal nicht !

Erstens musst du evtl. deinen Führerschein abgeben , eine Fahrerlaubnis kann nur entzogen oder widerrufen  werden .

Was du gesehen hast , ist vermutlich das du deinen Führerschein gegen den EU Führerschein eintauschen musst .

Mit deinem Führerschein und Passbild hin und tauschen lassen , ich glaube es kosten 20 Euro oder so und dauert bis zu 14 tagen .

0

Erstvergehen? damit hast du so 2-3 Monate Zeit um den FS abzugeben. 

Solltest du in der Zeit Urlaub nehmen können so wäre das die beste Methode. Manche engagieren einen Fahrer ...



Wenn´s ganz dumm läuft Vorsatz, damit verdoppelt sich die Geldstrafe.

Das ist meist bei einer Überschreitung von 50% fällig. 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

klär mich mal auf?!?! War das eine Stadtautobahn?

Wo sind denn innerhalb geschlossener Ortschaften 80 km/h erlaubt?

Wenn in den letzten zwei Jahren vor dieser Ordnungswidrigkeit kein Fahrverbot gegen dich verhängt wurde, dann hast du die Möglichkeit den Führerschein innerhalb von vier Monaten nach Eintritt der Rechtskraft abzugeben.

http://dejure.org/gesetze/StVG/25.html

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Imam46
05.07.2016, 03:32

Ja war ne Stadtautobahn. Habe auch vorher noch nie 1 Pkt in Flensburg oder ähnliches gehabt. Danke für die Antwort

0
Kommentar von Crack
05.07.2016, 09:36

klär mich mal auf?!?! War das eine Stadtautobahn?

Wo sind denn innerhalb geschlossener Ortschaften 80 km/h erlaubt?

Beispiel Berlin

Da gibt es einige Streckenabschnitte auf denen nur 80km/h oder sogar nur 60km/h erlaubt sind.
Außerdem zählt diese Autobahn als "innerorts" weswegen man sich dort schneller ein Fahrverbot einfangen kann da die schärferen Bußgeldregelsätze gelten.

0
Kommentar von 19Michael69
05.07.2016, 14:04

Ah ok - vielen Dank euch beiden.

Ich komme eher aus einer ländlichen Gegend, da sind Stadtautobahnen fast ein Fremdwort ;-)

Viele Grüße

Michael

0

Vorneweg: Wenn man wie ein Mann Auto fahren möchte, muß man auch die Strafe wie ein Mann tragen. 

Sollte es zu einem Fahrvebot kommen, hast du eine Frist von 3 Monaten, innerhab derer du deinen Führerschein abgeben mußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

du könntest versuchen das fahrverbot zu verschieben (z.b. im urlaub) mit der begründung du würdest dadurch deine arbeit verlieren. natürlich ist das ohne gewähr :)

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niklas140102
04.07.2016, 23:06

Gute Idee, aber ich finde sowas soll auch wirklich bestraft werden

0

Was möchtest Du wissen?