Frage von Helao1234, 30

Führerschein wegs BTMG nicht weitermachen?

Ich will hier jetzt nicht um den heißen brei reden und zwar läuft gerade ein Verfahren gegen mich wegen handel von 1gram jetzt war ich die tage bei der Polizei und der meinte das der des der Führerscheinstelle zuschicken muss das ich meinen Führerschein nicht machen darf. Jetzt hab ich einen Zettel bekommen wo drin steht ich antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis für bla bla bla kann nicht bearbeitet werden weil was vorliegt jetzt ist meine frage was hat dad mit dem Führerschein zu tun und dürfen die das überhaupt. Und noch was da steht drin das ich auto nicht machen darf aber ich mach auch A2 und davon steht nix drin

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Führerschein, 21

Sieh mal in den §2a des Straßenverkehrsgesetzes:

(12) Die Polizei hat Informationen über Tatsachen, die auf nicht nur
vorübergehende Mängel hinsichtlich der Eignung oder auf Mängel
hinsichtlich der Befähigung einer Person zum Führen von Kraftfahrzeugen
schließen lassen, den Fahrerlaubnisbehörden zu übermitteln, soweit dies
für die Überprüfung der Eignung oder Befähigung aus der Sicht der
übermittelnden Stelle erforderlich ist. Soweit die mitgeteilten
Informationen für die Beurteilung der Eignung oder Befähigung nicht
erforderlich sind, sind die Unterlagen unverzüglich zu vernichten.

_______________________________________________________________

Dein Antrag wird nicht bearbeitet weil das Strafverfahren noch läuft.
Ist das abgeschlossen musst Du damit rechnen das Du vor dem Erwerb einer Fahrerlaubnis ein ärztliches Gutachten beibringen musst mit dem die Fahrerlaubnisbehörde klären will ob Du regelmäßig Drogen konsumierst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten