Führerschein was passiert mit mein Führerschein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du deinen Führerschein trotzdem behälst mach dir keine großen Hoffnungen.

Die Polizei vermerkt dich im Register mit einem vermerk, d.h. stell dich darauf ein, falls dich die Beamten anhalten (egal ob zu fuß oder im Auto oder sonst wo) ,dass sie dich jedes mal Testen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr wahrscheinlich Führerschein weg und MPU angeordnet... mein Freund ist net mal gefahren und Führerschein trotzdem weg... ist jetzt schon paar Jahre her wünsche dir Glück MPU ist teuer....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensw
14.06.2016, 00:54

Leider falsch geraten. Ohne aktives THC gibt es keinen Grund zum Entzug der Fahrerlaubnis.

0

OMG, hier sind ja wieder "Eggschbärden" unterwegs.

Wenn kein aktives THC im Labortest nachgewiesen werden kann, liegt weder eine Straftat nach StGB §316 bzw. 315c noch eine Ordnungswidrigkeit nach StVG §24a vor.

Dein Führerschein ist also vorerst nicht in Gefahr.

Nachdem aber Abbauprodukte von THC (besagtes THC-COOH oder THC-Essigsäure) nachgewiesen werden konnten, ist der Konsum auf jeden Fall zweifelsfrei nachgewiesen.

Die Führerscheinstelle kann jetzt nachprüfen lassen, ob Du den Konsum von der Teilnahme am Straßenverkehr ausreichend trennen kannst und ein sog. ärztliches Gutachten (äG) fordern.

Voraussetzung für ein positives äG ist der Nachweis der Abstinenz über min. 3 Monate (d.h. entweder 1 x Haar- und 2 x Urinscreening).

Daher solltest Du auf jeden Fall ab sofort den Konsum einstellen!

Randnotiz: Haarscreenings sind nur von unbehandelten Haaren möglich, d.h. ab jetzt auch kein Haare tönen oder färben mehr.

Die Kosten für ein äG betragen übrigens ca. 300-400€.

Solltest Du hingegen weiter konsumieren und das äG nicht bestehen, dann wird die Führerscheinstelle eine MPU fordern. 

Allerdings ist es faktisch nicht möglich, die für die MPU notwendige längere Abstinenz fristgerecht nachzuweisen, daher fällt die MPU immer negativ aus und führt im nächsten Schritt zum Entzug der Fahrerlaubnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baris1391
14.06.2016, 18:48

hm wir auch ein äg aufgefordert mit 1,2 ab 5 bis 75 ist ja gelegentlicher konsum

0

Ja  irgendwann  erwischen  sie jeden. Gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensw
14.06.2016, 00:54

Dummerweise wurde der Fragestelle aber nicht mit aktivem THC erwischt.

0

Geh mal davon aus, dass dein Führerschein geschreddert wird, du eine Sperre von einem Jahr bekommst und eine Wiedererteilung erst nach erfolgreicher MPU erfolgen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensw
14.06.2016, 00:55

Geh mal davon aus, daß deine Antwort komplett falsch ist.

0

Was möchtest Du wissen?