Führerschein vom Amt bezahlen lassen ja?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt keinen Anspruch darauf, dass das Arbeitsamt den
Führerschein bezahlen muss. Sie sollten wissen, dass das Arbeitsamt
nur eine Ermessensentscheidung für Ihren Führerscheinerwerb
treffen wird, wenn der Führerschein Ihre Chancen, in ein
Arbeitsverhältnis vermittelt zu werden, erhöht. Der Führerschein ist
eine Ermessensleistung im Rahmen des Arbeitslosengeldes I, bei dem
das Arbeitsamt die Bezahlung ablehnen oder ihr zustimmen kann. Der
Sachbearbeiter des Arbeitsamtes darf hingegen nicht nach Lust und
Laune entscheiden, vielmehr muss er sein Ermessen richtig ausüben.

@helpster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns hat das Jobcenter genau dafür Haushaltsmittel und die bezahlen sogar das Fahrzeug, welches benötigt wird. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach auf gut Glück & der Hoffnung, dass Du je nachdem vielleicht einen Ausbildungsplatz bekommst, wird kein Zuschuss oder Darlehen zum Führerscheinerwerb bewilligt.

Ohne konkrete Ausbildungsplatzzusage & am besten noch schriftliche Bestätigung vom Arbeitgeber, dass ein Führerschein unbedingt notwendig ist, wirst Du kaum eine Chance auf eine Förderung haben.

Und selbst dann bleibt es eine Einzelfallentscheidung des Sachbearbeiters, die noch von weiteren Faktoren abhängen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss es!

1. könntest du dort hin ziehen

2. was anderes lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung