Frage von bloedmann007, 93

Führerschein verloren - was tun?

Ich habe jetzt gemerkt dass ich meinen Mofa Führerschein nicht mehr in meinem Portmonee habe. Ich habe ihn nie raus geholt, ich frage mich also wo er hin ist. Was kann ich jetzt tun, kann ich einfach zur Führerscheinprüfstelle fahren und einen neuen beantragen oder was muss ich tun??

Expertenantwort
von Franticek, Community-Experte für Führerschein, 42

Du kannst zu der Stelle gehen, wo du den Schein gemacht hast. Haben die noch Unterlagen, so können sie wahrscheinlich eine neue Bescheinigung ausstellen. Haben sie nichts mehr darüber, dann wirst du nicht umhinkommen, die Bescheinigung neu zu erwerben.

Kommentar von pwohpwoh ,

Keine Ahnung - aber große Töne. Ich habe die Prozedur schon hinter mir. Jede Zulassungsstelle hat auch eine Führerscheinstelle.

Kommentar von Franticek ,

1. Die Führerscheinstellen sind oft bei den Zulassungsstellen angesedelt, aber beileibe nicht immer. In meiner Heimat ist es so, an meinem jetztigen Wohnort nicht.

2. Die Führerscheinstellen kümmern sich um verlorene Führerscheine, kein Zweifel.

3. Eine Mofabescheinigung ist aber kein Führerschein, hat damit überhaupt nichts zu tun. Daher hat auch die Führerscheinstelle mit Mofaprüfbescheinigungen normal überhaupt nichts zu tun. Vielleicht solltest du dich erst einmal kundig machen, bevor du solche Geschütze auffährst.

Kommentar von bloedmann007 ,

Danke für euren Rat. Aber ich hab ihn gefunden. Mein altes Portmonee hatte ein Fach wo ich nicht mehr dran gedacht habe. Das ist dann doch noch mal gut ausgegangen 😅

Kommentar von Knochi1972 ,

@Franticek gilt ja als ausgewiesener Experte in Sachen Führerscheinrecht. Weil ich mich selbst für einen halte ;-), hatte ich mich auch zuerst über seine Antwort gewundert. Warum? Die Frage ist nicht ganz korrekt formuliert, und ich war von einem richtigen Führerschein ausgegangen.

Aber er hat völlig Recht. Bei dem Dokument handelt es sich nicht um einen Führerschein, sondern um eine Prüfbescheinigung, ausgestellt von einer technischen Prüfstelle (z.B. TÜV). Die Führerscheinbehörde hat damit nichts zu tun. Die Polizei ist nur zu informieren, wenn das Dokument gestohlen worden wäre.

Antwort
von Kleckerfrau, 37

Das ist eine Prüfbescheinigung kein Führerschein.

Geh zum TÜV und frage nach, ob deine Daten noch gespeichert sind. Müssten sie aber sein., Dort bekommst du eine neue ausgestellt.

Kommentar von Franticek ,

Das ist eine Prüfbescheinigung kein Führerschein.

Leider ist genau das den wenigsten bewußt.

Antwort
von pwohpwoh, 32

Zur Führerscheinstelle an der Zulassungsstelle gehen (oder sie anschreiben), die den Führschein ausgestellt hat. Die schickt dann die Unterlagen an die örtliche Zulassungsstelle für eine kostenpflichtige Zweitschrift.

Kommentar von Franticek ,

Die lachen sich allenfalls einen Ast, denn die haben damit alle nicht das geringste zu tun. Eine Mofaprüfbescheinigung ist nämlich kein Führerschein.

Kommentar von pwohpwoh ,

Keine Ahnung - aber große Töne. Ich habe die Prozedur schon hinter mir. Jede Zulassungsstelle hat auch eine Führerscheinstelle. Die Polizei ist schließlich kein Fundbüro !

Kommentar von Franticek ,

Wir reden hier aber nicht von einem Führerschein.

Antwort
von fakl12, 28

Zur Polizei die sagen dir wie es weitergeht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community