Frage von Natru1234, 43

Führerschein und Schule - ist das machbar?

Hallo!

Ich habe mich entschieden, meinen Führerschein zu machen, bin jedoch erst 17 Jahre alt. Mir geht es nicht um das Alter, sondern eher darum, ob ich Schule und Fahrschule nicht kombinieren kann, im Sinne von zu viel Stoff, den ich für Theorie lernen muss.

Ich habe in ca. 7 Wochen meine Klausurenrunde, die sich bin Ende des Schuljahres streckt und wollte zeitgleich mit dem Führerschein anfangen.

Ich persönlich bin jemand, der immer für Klausuren lernen muss um gut zu bestehen, deswegen bin ich mir so unsicher...

Habt ihr damit Erfahrungen? Würde mich sehr auf eure Meinungen freuen!!

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von diePest, 17

Die meisten Fahrschüler sind Schüler .. stehen vor Prüfungen etc. 

Wenn man ordentlich mitarbeitet und die Fragenbögen gewissenhaft lernt, ist das definitiv kein Problem. 

Antwort
von loema, 34

Generationen von 17 und 18 Jährigen haben ihren Führerschein während der Schulzeit gemacht. Eventuell wäre es also möglich trotzdem seinen Abschluss zu schaffen.

Kommentar von Natru1234 ,

Ja, das denke ich mir auch. Danke für die schnelle Antwort!

Antwort
von Repwf, 32

Wenndu den Führerschein locker angehst kann das sogar ein wenig entspannende Ablenkung bringen! Gerade die Theorie Std sind ja (zumindest zu meiner Zeit!) nicht einzeln zu bezahlen, oder? Dann hast du doch nichts zu verlieren wenn du schonmal zuhörst! 

Kommentar von Natru1234 ,

Nein, die Theoriestunden werden zum Schluss komplett bezahlt, aber Danke! :)

Kommentar von Repwf ,

Na, das mejnte ich nicht!

Macht es preislich denn einen Unterschied ob du 10 oder 30 Std Theorie hattest?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community