Führerschein Übungsstunden und Überlandfahrten Unterschied?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja man unterscheidet Überlandfahrten, Autobahnfahrten und Nachtfahrten von normalen Übungsfahrten.

Natürlich kann alles auch in den normalen Übungsfahrten vorkommen. Ich kenne es so, das man zB bei einer Überlandfahrt länger fährt (3-4 Stunden) als bei normalen Übungstunden (45-90min). Geht ja auch darum, längere Konzentration zu fördern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Habnefrage147
18.10.2016, 14:34

Danke :) Und sind alle drei 'Sonderfahrten' Pflicht bzw. wie viele Fahrten muss man jeweils mindestens machen?

0

Überlandfahrten sind Fahrten über Landstraße. Meistens (keine Ahnung, ob Pflicht) eine Doppelstunde. Die Überlandfahrt ist eine Pflichtstunde. Bei dir wäre vielleicht eine Stadtfahrt sinnvoller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlandfahrten sind ein Teil Deiner üblichen Fahrstunden. Als Fahranfänger machst Du deine ersten zwei oder drei Fahrstunden "auf dem Land", (Überlandfahrten) d. h. Du fährst auf Landstraßen und Bundesstraßen wo in der Regel meist nur "gerade aus" gefahren wird, weniger Verkehr herrscht und Du dich ganz auf die Technik des Autos, also Lenken, Schalten, Bremsen, Blinken u. a. konzentrieren kannst. Hier kannst Du dich sozusagen mit dem Auto vertraut machen.

Deine weiteren Fahrstunden wirst Du dann in der Stadt machen, d. h. Du musst auf die Ampeln achten, abbiegende Autos und Fußgänger im Auge haben, das Einparken üben und vieles mehr. Außerdem kommen noch Autobahn- und Nachtfahrten auf Dich zu.

Sonst noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlandfahrten finden außerorts statt, es werden höhere Geschwindigkeiten gefahren .. das richtige Verhalten beim zB überholen geübt.

Übungs bzw Stadtfahrten finden innernorts statt. In diesen Stunden lernt man erstmal das Auto kennen, das anfahren, einparken, korrekt abbiegen etc. Diese Stunden werden VOR den Sonderfahrten gemacht. 

Das Problem wenn man außerorts wohnt ist eben, dass man, um ins Fahrgebiet zu kommen, auch schon mal Überland fahren muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den normalen Fahrstunden fährst du in bisschen in der Gegend herum, aber nicht zu weit weg.

Bei der Überlandfahrt fährst du in ein anderes Land oder Bundesland. Meiner Erfahrung nach (bin nur in eine anderes Bundesland gefahren) ist diese Fahrt lediglich länger, aber nichts besonderes. Wenn du in ein anderes Land fährst sehen wahrscheinlich die Schilder anders aus.

"Überland" steht hier also nicht für "auf das Land" sondern "in ein anderes Land".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Othetaler
18.10.2016, 14:24

Sorry, aber das ist Quatsch. Bei vielen Fahrschulen wären das dann Tagesausflüge.

1
Kommentar von Alfco
18.10.2016, 14:26

Nein, was hat die Überlandfahrt mit einem "anderen" Land zu tun??? Es geht darum viel auf Landstraßen zu fahren. Dafür muss man nicht in ein anderes Land...

1