Frage von user2835, 83

Führerschein Sehtest bestanden - trotzdem Sehhilfeneitnrag?

Hallo, ich habe letztens meinen Führerschein der Klasse B um die Motorradklasse A2 erweitert. Dazu musste ich natürlich wieder zum Sehtest, welchen ich ohne Sehhilfe problemlos bestanden habe. Meine Augen scheinen sich verbessert zu haben, denn als ich mit 18 Jahren damals meinen B Führerschein gemacht habe, hatte ich den Sehtest ganz knapp nicht ohne Brille bestanden, somit bekam ich den Brilleneintrag 01.01. Wirklich schlecht gesehen habe ich aber noch nie.

Da ich jetzt den Sehtest bestanden hatte, bin ich natürlich in der Fahrschule und in der Prüfung ohne Brille gefahren. Doch als ich jetzt die Tage meinen Führerschein genauer unter die Lupe genommen habe, finde ich im Feld 12 die Eintragung 01 anstatt 01.01. Was ja heißt das ich eine Sehhilfe benötige.

Wurde das dann falsch eingetragen? Oder ist das immer so wenn man zuvor mal eine Sehhilfe benötigt hatte? Den neuen Sehtest habe ich ja bestanden, was ja bedeutet das ich keine Sehhilfe mehr brauche.

Gruß!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Franticek, Community-Experte für Führerschein, 56

Mittlerweile schreibt man nicht mehr 01.01. sondern nur noch 01. Das läßt offen, ob man Brille oder Kontaktlinsen trägt.

Wenn du einen Eintrag bzgl Sehhilfe im Führerschein hattest, dann kann der nicht einfach verschwinden, auch wenn du später mal einen Sehtest ohne machst. Um einen solchen Eintrag wieder zu entfernen, musst du ein ärztliches Gutachten beibringen. Das ist so festgelegt.

Kommentar von user2835 ,

Danke das klärt auf, auch wenn ich den Sinn des neuen Sehtestes dann nicht so richtig verstehe. Wieso zählt das nicht wenn ich den Sehtest doch ohne Sehhilfe bestanden habe? Damit habe ich ja nachgewiesen das ich ausreichend gut sehe. In der Prüfung bin ich auch ohne Sehhilfe gefahren, das heißt ja laut der Regelung, dass ich eigentlich trotzdem eine Sehhilfe hätte tragen müssen - trotz "positivem" Sehtest?  

Kommentar von Franticek ,

In diesem Zusammenhang ist es schon seltsam. Du brauchst einen aktuellen Sehtest, damit wird festgestellt, dass du immer noch genügend siehst. Hast du schon eine 01, dann ist es in diesem Moment egal, ob du den mit oder ohne Brille machst. Du musst nur zeigen, dass du überhaupt noch genügend siehst.

Aber um eine vorhandene Eintragung wieder verschwinden zu lassen, brauchst du dann ein Gutachten.

Antwort
von Goodnight, 55

Dass du plötzlich besser siehst ist nicht ungewöhnlich. Wenn das Auge wächst verändert sich auch die Sehkraft. Kläre das mit dem Strassenverkehrsamt.

Kommentar von user2835 ,

Also gibt es keine "Regel" welche besagt das ehemalige Brillenträger automatisch den Eintrag 01 haben, auch wenn ein erneuter Sehtest erfolgreich ohne Sehhilfe war?  

Kommentar von Goodnight ,

Das Amt kann einen Augenarzttest verlangen. Wie gesagt, du musst das mit denen klären was die Bedingung ist um das zu ändern.

Kommentar von user2835 ,

Ein Augenarzttest ist doch hinfällig wenn ich bereits einen amtlichen Sehtest gemacht habe. Und wenn dann muss ich doch sicher zur Führerscheinstelle und nicht zum Straßenverkehrsamt? 

Kommentar von Franticek ,

Bei einem Augenarzt ist das dann ja auch kein einfacher Test sondern ein richtiges Gutachten.

Kommentar von user2835 ,

Kann der Augenarzt die Sehschärfe eigentlich direkt mit seinen Gerätschaften "messen"? Also ohne das man einen Sehtest machen muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community