Frage von halloschnuggi, 53

Führerschein neben der Ausbildung machen?

Ist es zu schaffen oder ist die Fahrschule sehr stressig?

Antwort
von Branko1000, 20

Ich habe auch den größten Teil meines Führerscheins während meiner Ausbildung gemacht und dies ist schaffbar.

Natürlich habe ich die praktischen Stunden nur am Wochenende, also jeden Samstag genommen, denn nach der Arbeit hatte ich keine Zeit mehr und da wäre es schon zu spät, denn dann fangen die Beleuchtungsfahrten an und da gibt dir die Fahrschule nicht immer Stunden, da andere die Beleuchtungsfahrten benötigen.

Antwort
von archibaldesel, 26

Die Masse aller Jugendlichen mach den Führerschein neben der Ausbildung oder neben der Schule. Was soll daran stressig sein?

Antwort
von Willinger80, 32

Der theoretische Test ist sehr einfach. Musst nur Zeit haben um auswendig zu lernen. Das geht sehr einfach über CD oder App, je nachdem was die Fahrschule anbietet. Bekommst bei dem Programm oder App auch immer eine Übersicht, wie gut du bist.

Beim fahren brauchst einfach Zeit. Da stellt sich der Fahrlehrer aber auf dich ein. also zum Beispiel morgens vor der Arbeit ne Stunde oder dann zum Feierabend.

Also auch während der Ausbildung kein Problem, außerdem kannst du dir mit allem so viel Zeit lassen wie du willst. Dein Führerschein kannst auch über nen Jahr ziehen...

Antwort
von Helpyou13, 38

Ja klar ist das machbar. Theorie ist ja an festen Terminen und die Fahrstunden auch.

Antwort
von tDoni, 25

Das ist nicht besonder stessig, die Fahrschule hast du nur ein oder zweimal in der Woche. Das sollte kein Problem sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten