Frage von Supabrain0001, 97

Führerschein nach 10 Jahren ohne MPU zurück bekommen?

mir hat gerade jemand erzählt das er seinen Führerschein (musste wegen Alkohol abgegeben werden) bald einfach so zurück bekommt!! er trinkt immer noch wie ein Schluckspecht und freut sich noch darüber!! Ist es den wirklich möglich das so etwas einfach so verjährt??

Antwort
von Nemesis900, 66

Ja das verjährt, bin mir nicht sicher ob nach 10 oder 15 jahren aber es verjährt.  Aber er wird seinen Führerschein dann nicht einfach zurück bekommen sondern muss einen neuen.

Kommentar von Supabrain0001 ,

ja das ist miesXD

Antwort
von Knochi1972, 45

"Einfach so" gibt es in Deutschland wohl gar nichts. ;-)

Im Ernst: Eine konkrete Verjährungsfrist gibt es nicht. Allerdings ist es so, dass Daten im Fahreignungsregister (FAER) gelöscht werden, meistens nach 10 bis 15 Jahren. Dann lässt sich zwar immer noch feststellen, dass die Fahrerlaubnis entzogen wurde, aber nicht mehr der Grund dafür.

Ein Paradies für Schluckspechte? Auf dem ersten Blick schon, aber beim Neuerteilungsantrag wird er gefragt, ob er Alkoholprobleme habe. Beantwortet er dies mit nein und es stellt sich als gelogen heraus, wird ihm die Fahrerlaubnis gleich wieder entzogen.

Auch die Fahrprüfung muss in aller Regel wieder abgelegt werden, theoretisch wie praktisch. Und im alkoholisiertem Zustand wird er nicht zugelassen.

Er wird also über ein langwieriges Verfahren hinweg den Trockenen spielen müssen. Erfahrungsgemäß wird er aber bald wieder erwischt, und dann geht die lange Wartezeit von vorne los.

Antwort
von nancycotten, 29

Hallo Supabrain0001,

um deine Eingangsfrage zu beantworten.

Ja, es ist möglich den FS ohne MPU zu bekommen. (Das geht natürlich nicht "einfach so", sondern der Schein muss neu beantragt werden... ;-))

Die entscheidende Frage hierbei ist: wie hoch war damals die BAK? Sollte dieser "jemand" in einem Bundesland leben welches noch die Grenze ab 1,6‰ hat und er darunter gelegen haben, so ist es ganz normal das er den FS ohne MPU erhält.

Wenn er allerdings über diesen 1,6‰ lag, oder in einem BL lebt das die
neue Regelung praktiziert, sieht es eher schlecht für ihn aus....

Gruß Nancy

Antwort
von fuji415, 36

Führerschein zurück ohne MPU – Ist das möglich?

Ja, es ist möglich die MPU zu umgehen, jedoch müssen Sie bei dieser Variante meist für 15 Jahre gänzlich auf Ihren Führerschein verzichten. Danach können Sie Ihren Führerschein neu beantragen. 

Den „Idiotentest“ müssen Sie dann nicht mehr absolvieren, da die Verjährung der MPU nach diesen 15 Jahren im Normalfall eingetreten ist.

Und dann zur Fahrschule den man hat ja keinen mehr . 

https://www.bussgeldkatalog.org/mpu/

Antwort
von Lexa1, 53

Nach 10 Jahren bekommt er den Schein bestimmt nicht so zurück. Und ohne MPU auch nicht.

Wenn es stimmt, was so gesagt wird, muss er Ihn neu machen.


Antwort
von hauseltr, 49

In manchen Fällen ist es jedoch üblich, dass eine erneute Prüfung
abgelegt werden muss, da die Behörde davon ausgeht, dass der Fahrer nach
dieser langen Zeit keine Kenntnisse mehr über das Fahren besitzt.

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinentzug/

Antwort
von Kandahar, 36

Da irrt dein Bekannter sich aber gewaltig.

Ohne MPU bekommt er den nach 10 Jahren nicht zurück. Aber er kann ihn nach 15 Jahren neu erwerben. Das heißt Fahrschule, Theorie, Praxis, Prüfung. Das volle Programm.

Antwort
von moluwo, 39
Antwort
von moluwo, 55

Ohne erfolgreiche MPU bleibt das bei der Fuehrerscheinstelle in den Akten bis zum Nimmerleinstag.

Kommentar von Supabrain0001 ,

lol und wenn er dann erneut erwischt wird?

Kommentar von Potts86 ,

Ich muss noch 3 Jahre Warten dann sind meine 10 um und die Akte wird vernichtet als wenn nie was gewesen wäre.

Kommentar von peterobm ,

nach Ablauf von 15 Jahren darf er den Führerscheinantrag erneut stellen, mit theoretischer und praktischer Prüfung - das volle Programm eben

Kommentar von moluwo ,

Stimmt, habe mich in einer zweiten Antwort korrigiert. Danke trotzdem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten