Frage von AnnaLenaMEIER, 36

Führerschein mit 17. Was braucht man?

Ich bin vor einigen Monaten 17 geworden und habe meinen Führerschein bezahlt bekommen. Ich will so schnell es geht anfangen, weiß aber nicht so richtig was die ersten und wichtigsten Schritte dabei sind. Muss ich jetzt schon mal zum Bürgeramt, muss ich mich jetzt schon in der Fahrschule anmelden, auch wenn ich erst in ein paar Monaten anfangen möchte und brauche ich jegliches Vorwissen in den ersten Theoriestunden? Ich fange erst in ein paar Monaten an und mache mich jetzt schon verrückt. Würde mich über Antworten von Leuten freuen, die mit dem Thema vertraut sind. Danke.

Antwort
von sven2198, 24

Also der erste Schritt ist eigentlich, dass man zur Fahrschule geht und sich mal informiert, wie das alles abläuft. Ich musste damals einen sogenannten Fahrerlaubnisantrag stellen, den ich dann im zuständigen Bürgeramt abgegeben habe. Den Antrag habe ich von meiner Fahrschule bekommen. Ich musste damals noch Zwei zusätzliche Formulare über die begleitenden Personen beim begleiteten Fahren mit 17 ausfüllen. Für die Theoriestunden braucht man meiner Meinung nach kein Vorwissen. Die Fahrschule ist ja dazu da, einem das Wissen zu vermitteln. Ich würde immer alles mit der Ruhe angehen, denn sich Stress zu machen, ist beim Führerschein machen gar nicht gut.

Antwort
von Klinkhaken, 19

Hallo Anna Lena MEIER, zunächst nimm Dir Zeit eine vernünftige Fahrschule zu suchen, wenn Du eine Auswahl hast. Frage erstmal Freunde und Freundinnen die schon bei sind oder den Führerschein haben. Wichtigste Fragen sind eigentlich nicht der Gesamtpreis oder der Preis und Anzahl der Fahrstunden. Frage leiber wie sie mit den Fahrlehrern klar gekommen sind und ob sie mit der Ausbildung insgesamt zufrieden waren.

Du kannst auch mehrere FS aufsuchen und dort alles Fragen was Du wissen willst und was Du noch so brauchst. ( biometrisches Paßbild, Sehtest, Nachweis über " Erste Hilfe" bei begleitetem Fahren Kopien vom Ausweis und Führerschein der Begleitperson/en. Das kannst meistens aber noch während der Theorie abgeben. Eine freundliche Fahrschule füllt übrigens den Antrag mit Dir aus und bringt ihn zum Straßenverkehrsamt.

Um so mehr Dich eine Fahrschule drängt zu ihr zu kommen, um so vorsichtiger solltest Du sein und nicht gleich unterschreiben. Die brauchen auch meist nötig neue Fahrschüler. Am besten ist es immer den Vertrag mit nach Haus zu nehmen und bei Dir müssten ja sowieso die Eltern was unterschreiben.

Wissen brauchst Du vorher noch nicht haben. Aber Du nimmst ja jetzt bereits am Straßenverkehr teil und solltest wenigstens die Regeln für Fußgänger und Radfahrer kennen und einhalten. Alles andere kannst Du in der Theorie und Praxis lernen.

Es gibt übrigens auch Führerscheininhaber die scheinbar Deinen jetzigen Wissenstand haben.

Kommentar von AnnaLenaMEIER ,

Da ich den Führerschein von meinen Eltern geschenkt bekommen habe nehme ich mal an das sie sich ordentlich informiert haben was die Fahrschule angeht. Ich selber habe mich auch informiert und bin hautsächlich auf Gutes gestoßen. Von meinen Freunden hab ich auch grünes Licht bekommen. Es ging mir hauptsächlich um die formellen Sachen. Vielen lieben Dank für deine Hilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten