Frage von tarkanpakoglu, 48

Führerschein Klasse B Prüfung?

Hallo, Ich habe morgen meine praktische Prüfung Klasse B und bin sehr nervös. Ich möchte unbedingt bestehen, da ich keine Zeit mehr verlieren will. Könnt ihr mir Tipps geben? Danke im voraus

Antwort
von peterobm, 20

Fahre so wie in der Fahrschule auch, den Prüfer einfach nicht beachten. Er wird dir die Anweisungen geben. Sei Konzentriert und Aufmerksam; dann wird alles gut. 

Der Fahrlehrer hat seine Pedale scharf, sollte er eingreifen sollen, so ist deine Prüfung vorbei.

Kommentar von tarkanpakoglu ,

Ich habs gestern beim 2ten Versuch dann doch geschafft und bei der ersten Prüfung auf dem Rückweg zum TÜV musste der FL eingreifen welches der Grund zum Nichtbestehen war

Antwort
von Kabeltante1266, 20

Klar, früh schlafen gehen. Nicht verrückt machen lassen. Den Fahrprüfer in Gedanken bei der Prüfung ignorieren oder einfach als "normalen" Fahrgast oder Freund ansehen.

Dann bei der Prüfung auf keinen Fall den Coolen spielen. Potentielle Raser fallen normalerweise gleich durch. Und wenn du den Schein erst mal hast: denk immer dran (hat mein Fahrlehrer zu mir gesagt:): jeder, der fährt, fährt mit Vorsatz. Also achte auf deine Umgebung. Dein Auto ist wie eine Waffe. Du hast es in der Hand, niemanden zu schädigen, weder deine Bei-/Mitfahrer noch andere Menschen auf der Straße (z.B. Kinder).

Autofahren ist nicht nur Spaß, sondern erfordert Können, um niemandem zu schaden. Denk immer dran, wenn du Spaß am Rasen haben solltest: das ist nicht cool, das ist dämlich! Viel Glück bei der Prüfung!

Antwort
von Kandahar, 24

Versuche den Prüfer hinter dir auszublenden. Es sollte sich wie eine ganz normale Fahrstunde anfühlen. Dann legen Prüfer großen Wert darauf, dass du immer wieder in die Spiegel schaust und den Schulterblick nicht vergisst.

Ich drück dir die Daumen!

Kommentar von tarkanpakoglu ,

Danke :)

Antwort
von ghasib, 23

Ruhig bleiben. Denk einfach es ist ne normale Fahrstunde. Sonst machst du dich selbst noch nervöser

Kommentar von tarkanpakoglu ,

Ich werde es versuchen danke :)

Kommentar von ghasib ,

Konzentrier dich aufs Fahren und ignorier den hinten. Der macht nervös. Gut wäre den aus zu blenden. Und achte ab und zu auf deinen Fahrlehrer. Der könnte dir Zeichen geben. Viel Glück

Antwort
von DJFlashD, 20

bei mir wars so dass der prüfer ne halbe stunde zu spät kam und ich dann bei der hitze überhaupt noch froh war dass ich endlich die prüfung beginnen konnte :'D ansonsten gefahren wie immer, beim ersten mal bestanden (im gegensatz zur theorieprüfung... die war nix^^) alles gut :D fahr einfach wie immer, vlt fährt dein fahrlehrer ja davor noch ne kleine runde mit dir, dann bist du sozusagen schon voll in deinem element und siehs mal so...wenns schief geht: du bist nicht der einzige der es erst einmal nicht schafft, also wär das auch nicht sooo dramatisch

Kommentar von tarkanpakoglu ,

Theorie habe ich beim ersten Mal mit 0 Fehlern bestanden und ich finde das war der leichtere Teil. Beim Fahren weiß man ja nie wirklich was einen erwartet

Kommentar von DJFlashD ,

naja ich kann eben so theoretische sachen wo man was auswendig lernen muss undso nicht so gut.. bin ein sehr vergesslicher mensch (trotzdem am abi machen...)^^ aber bei der praktischen geht es ja nicht um auswendig lernen sondern um sicher fahren und sich an die verkehrsregeln halten..darum fand ich das einfacher :D hab auch bevor ich mit dem führerschein angefangen schon mehr angst vor der theoretischen als vor der praktischen gehabt...

Antwort
von Skyla22, 22

Ich hab meine Prüfung auch erst vor ein paar Wochen gemacht und war genauso nervös wie du. Ich kann dir auch nur raten, dass du versuchst, es so zu sehen wie eine normale Fahrt. Versuch nicht daran zu denken, dass es was Besonderes ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten