Frage von streetracer, 34

Führerschein Kl. B (neuer) - welchen Anhänger darf ich fahren?

Ich soll für meinen Arbeitgeber mit einem VW Bus und einem Doppelachsanhänger (gebremst) Ware fahren.

Der VW Bus ist auf der Fahrt leer.

Kann mir jemand die 3.5t Regelung dazu erläutern?

Antwort
von TheGrow, 18

Hallo streetracer,

die Einteilung der Fahrerlaubnisklassen ist in dem § 6 FeV (http://www.gesetze-im-internet.de/fev\_2010/\_\_6.html) festgelegt.

Dort steht zu Klasse B:

Klasse B:

Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern 3 500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird).

Das beutet im Klartext:

  • Du darfst ein Kraftfahrzeuge mit bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3 500 kg führen und
  • Du darfst ein Kraftfahrzeuge mit bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3 500 kg führen und hinter dieses Kraftfahrzeug zusätzlich einen Anhänger von 750 kg ziehen und
  • Du darfst ein Kraftfahrzeuge mit bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3 500 kg führen und auch einen Anhänger ziehen, des zulässiges Gesamtgewicht über 750 kg wiegt, dann darf auf das zulässige Gesamtgewicht von PKW und Anhänger 3500 kg nicht überschreiten.

Beispiel. Du fährst einen VW Crawter mit zulässigen Gesamtgewicht von 3500 kg, dann darfst Du hier noch zusätzlich einen Anhänger von 750 kg hängen

Beispiel zwei. Du fährst einen PKW mit 2000 kg zGG, dann darfst Du noch einen Anhänger ziehen dessen zGG 1500 kg beträgt, so dass 2000 kg plus 1500 kg = 3500 kg ergeben.

Schöne Grüße
TheGrow

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Führerschein & StVO, 18

Mit der Klasse B darfst Du KFZ führen deren zulässiges Gesamtgewicht 3500kg nicht überschreitet. Das dürfte soweit klar sein.

Jetzt die Anhänger:

Erlaubt sind grundsätzlich alle Anhänger bis zu 750kg zul.GG.
Denkbar ist also ein KFZ mit max. 3500kg plus Anhänger max.750kg = max. 4250kg zul.GG.

Hat der Anhänger aber ein höheres zulässiges Gesamtgewicht [wie in Deinem Fall] dann bleibt die Kombination auf insgesamt 3500kg begrenzt.

Warum habe ich zul.GG immer fett markiert?
Weil es hier nur darauf ankommt - die tatsächlichen Gewichte sind nicht relevant, auch wenn man leer fährt.

Du brauchst Dir also nur mal die Papiere von Bus und Anhänger zu nehmen und die Zahlen aus Feld 15 zu addieren. Wenn Du dort auf mehr als 3500kg
kommst darfst Du diese Kombination nicht führen.

Da der kleinste VW Bus aber schon ein zul.GG von 2600kg hat und ein 2-Achser in der Regel auch 2000kg muss man hier nicht groß nachrechnen - Dein Arbeitgeber kann sich das aus dem Kopf schlagen.
Du brauchst hier die Fahrerlaubnisklasse BE, kostet etwa 500-600€.

Antwort
von peterobm, 8

Der VW Bus ist auf der Fahrt leer.

interessiert keinen; das zul. GG zählt; sowohl bei dem Zugfahrzeug als auch Anhänger; beide Gewichte addieren - bis 3,5 T mit dem normalen B zu führen.

Antwort
von Elfchen2016, 23

BF17Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3 500 kg nicht übersteigt).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten