Frage von anaandmia, 156

Führerschein für halbes Jahr weg?

Hallo :) Es geht um den Vater einer Freundin. Er hatte getrunken und ist auto gefahren, wurde dabei erwischt und jetzt ist der Führerschein für ein halbes Jahr weg. Wie viel Promile muss er ca. gehabt haben wenn der Führerschein für ein halbes Jahr weg ist ? Muss er sich dem Idioten Test unterziehen ? Und gibt es da nicht eine Regelung, dass wenn die Person auf den Führerschein angewiesen (Arbeit) ist der Führerscheinentzug im Urlaub abzuleisten ist. Ich persönlich finde das Verhalten absolut verantwortungslos und die Strafe auch gerechtfertigt aber meine Freundin zerbricht sich den Kopf also wäre ich um Antworten sehr Dankbar...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Crack, Community-Experte für Auto, Fahrerlaubnis, Führerschein, ..., 88

Wie viel Promile muss er ca. gehabt haben wenn der Führerschein für ein halbes Jahr weg ist ?

mindestens 1,1‰ bei einer Kontrolle oder
mindestens 0,3‰ nach einem Unfall oder bei Ausfallerscheinungen

Muss er sich dem Idioten Test unterziehen ?

Ab 1,6‰ ganz sicher, in einigen Bundesländern auch schon ab 1,1‰

Und gibt es da nicht eine Regelung, dass wenn die Person auf den
Führerschein angewiesen (Arbeit) ist der Führerscheinentzug im Urlaub
abzuleisten ist

Nein, das geht nur bei einem Fahrverbot [1,2 oder 3 Monate]

Antwort
von peterobm, 107

das könnte um die 1%o liegen, ob eine MPU gefordert wird, hängt am Blutwert. Das Strafverfahren ist das eine, die Fsst - Führerscheinstelle die andere Institution; 3 Monate vor Ablauf kann er seinen Antrag auf Wiedererteilung stellen, dann erfährt er alles weitere.

Antwort
von 1992peggy, 88

Mehr als 0,5 Promille reichen dafür aus.

Den Führerschein gibt es aber erst nach der MPU wieder.

Eine Taxifahrt mit Hotelübernachtung ist immer preiswerter, als eine Trunkenheitsfahrt

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 42

Das es 6 Monate sind ist der Schein weg und muss ganz neu gemacht werden nach der Ableistung der MPU  da spielt auch keine Rolle das er darauf angewiesen ist der hat es ja vorher sehen können das so was nie gut geht und muss mit der wohl verdienten Strafe leben auch wen es den Job kostet das hat er sich selber zu zu schreiben wer trinkt sollte nicht fahren egal wie viel der Promillesatz gezeigt hat  . 

Den Mitleid mit solchen Fahrern kann man nicht haben den die gefährden uns alle entweder als Insasse oder Unbeteiligter dritter  bei einem Unfall . Mitleid verdienen nur die Angehörigen dieser Leute 

Fahrverbot 1-3 Monate Führerscheinentzug ab 6 Monate bis Lebenslang kann der ausgesprochen werden bei Verbot kommt der Schein zurück bei Entzug ist der Schein neu zu machen wen nicht ganz verboten wurde ein KFZ zu führen selbst das Mofa ist Tabu .

Kommentar von anaandmia ,

Ich bin ganz deiner Meinung das die Strafe gerecht ist etc. was ich in meiner Frage bereits gesagt habe...

Antwort
von FrankWi, 48

Er muss mind. 1,1 Promille gehabt haben. Alternativ 0,3 Promille mit Ausfallerscheinungen, wie z. B. ein Unfall. Idiotentest ist in der Regel ab 1,6 Promille faellig.

Gruesse

Antwort
von AcademyAward, 58

Ab 1,6 Promille muss man sich einer MPU unterziehen

Fahrverbot droht bereits ab 0,3 Promille, bei nem halben Jahr wars aber schon deutlich mehr

Antwort
von johnston, 63

Ne ich meine da gibt es keine Sonderreglungen. Heißt auch wenn er den Führerschein für die Arbeitbraucht, dann nehmen die keine Rücksicht darauf. Das war bei meiner Mutter zumindest so. Sie arbeitet als Mobile Altenpflege und musste wegen zu schnellen fahren den Führerschein für einen Monat abgeben. 

Ab wie viel Promille welche Strafe gilt weiß ich nicht, kann man aber durch google rausfinden. Gibt ja den Bußgeldkatalog und Strafen...

Antwort
von Schlauerfuchs, 51

Mit 1,1 od mehr, darunter ist es ein Bussgeldelikt mit Fahrverbot max 3 Monate.

Bei mehr als 1,5 ist die MPU zwingend vorgeschrieben. 

Antwort
von jimpo, 24

Bei einem halben Jahr Führerscheinentzug, muß der Fahrer schon einige Promil Alkohol intus gehabt haben. Wer alkoholisiert Auto fährt, hat es nicht anders verdient.

Kommentar von AalFred2 ,

Jetzt gibt es hier schon so viele richtige Antworten. Warum kommst du jetzt noch mit deinem Unsinn um die Ecke?

Kommentar von jimpo ,

Unsinn? Dann mußt Du Dich ja gut auskennen, was alkoholisiertes Autofahren angeht.

Kommentar von AalFred2 ,

Ehrlich gesagt, ist es schwierig, sich mit irgendetwas schlechter auszukennen als du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community