Frage von anfi97x, 51

Führerschein Ersterteilung?

Hi,

war gestern bei der Führerscheinstelle um den Antrag auf Ersterteilung für die Fahrerlaubnis zu stellen.

Jedenfalls hatte ich den ganzen Kram dabei,Sehtest und so weiter und auch das Formular von der Fahrschule.

Als ich dann dran war wollte der Mitarbeiter aber erst meinen Personalausweis und hat dann die ganzen Infos in den PC getippt,hat nach Fahrschule und Klasse etc. gefragt anstatt das alles einfach von dem Antrag den ich dabei hatte abzulesen.

Okay soweit.

Dann gab er mir einen Zettel den ich unterschrieben sollte und dann noch so einen Klebestreifen wo man die Unterschrift für den Führerschein abgibt.

Er sagte in etwa "dann bräuchte ich bitte zwei Unterschriften von ihnen"

Den ersten Zettel wollte ich mir erstmal ansehen,aber dann hat er gleich mit dem Finger darauf hingewiesen wo ich denn unterschreiben soll.

Habe ich auch gemacht,aber was mir auffiel:

Auf dem Zettel war die Frage ob man eine körperliche Behinderung hat,wenn ja welche.

Da habe ich aber nicht "Nein" angekreuzt,sondern dann eben einfach unterschrieben,und das ist die einzige Info aus dem Antrag der Fahrschule (den er ja nicht wollte) die er aus den restlichen Materialien (Personalausweis,Sehtest) nicht entnehmen kann.

Am Ende habe ich nochmal explizit gefragt was mit Antrag der Fahrschule sei und er meinte den brauche er nicht.

Läuft das jetzt alles glatt und ich überlege zu viel oder könnte das Probleme geben? Ziehen die die fehlende Info irgendwo anders heraus oder ist eine Abweichung bei der Frage so selten dass man sie einfach ignoriert,wird man nicht explizit darauf aufmerksam gemacht?

Danke

Antwort
von Kreidler51, 31

Doch sollte eigentlich sein aber wenn es so ist dann hast du alles richtig gemacht und dein Antrag wird nun bearbeitet und die Fahrschule bekommt vom TÜV Bescheid wenn alles in Ordnung ist und du zur Theor. Prüfung kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten