Führerschein durch eine Stiftung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie wäre es mit Arbeiten? Das tun andere Jugendliche auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambinchen17
16.12.2015, 12:57

ja daran habe ich auch schon gedacht , aber die Ausbildung geht februar los und im januar habe ich ein 2. wöchiges praktikum also mini job krieg ich nicht hin

0
Kommentar von Seanna
16.12.2015, 13:02

Dann mach es begleitend zum Beginn der Ausbildung. Es gibt meines Wissens keinen Beruf in dem Führerschein zwingend Voraussetzung ist.

0
Kommentar von Lisameierloesch
16.12.2015, 13:32

Dann hättest du dir darüber vielleicht mal früher Gedanken machen müssen?
Wenn das Geld nicht da ist, gibt's keinen Führerschein, das wird dir niemand finanzieren!

1

Ich habe noch nie von einer Stiftung gehört, die einem den Führerschein finanziert. Es tut mir leid, dass Du keine Eltern mehr hast aber Deine Situation ist vergleichbar mit Jugendlichen aus finanziell schwachen Familien. Meine Eltern haben - obwohl sie das Geld gehabt hätten - mir den Führerschein nicht finanziert. Ich habe gejobbt und ihn so selber bezahlt. Und was dürften viele Jugendliche genauso machen. 

Wenn Du eine Ausbildung machst, die ohne Führerschein gar nicht geht - also z. B. als Berufskraftfahrer, dann könntest Du im Ausbildungsbetrieb nachfragen, ob sie hin Dir auf Darlehensbasis finanzieren. Vielleicht kannst Du auch ein Darlehen von der Arge bekommen, aufgrund Deiner besonderen Situation. Brauchst Du den Führerschein aber nur, um in den Betrieb zu kommen, wird es sicher keine Unterstützung geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Kinder mußten ihren Führerschein auch selber bezahlen. Arbeiten und selbst bezahlen. Es gibt Bus und Bahn - damit bin ich auch jahrelang gefahren. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambinchen17
16.12.2015, 12:56

ich denke das ich bei einer stiftung sehr gute chancen habe , da ich vom jegndamt komme , ich muss nur noch herraus finden welche stiftungen es gibt. aber danke für die antwort :)

0
Kommentar von Lisameierloesch
16.12.2015, 13:29

Deine Situation tut mir leid, das mal vorab!
Aber glaubst du, dass du deswegen eine Extrawurst bekommst?
Such dir einen Job und spare auf den Führerschein, wie fast alle anderen auch!
Es gibt keine Stiftung für sowas, wozu auch?
Vielleicht bekommst du einen kleinen Zuschlag von deinem Chef, aber glaube nicht, dass dir jemand deinen kompletten Führerschein finanziert, nur weil du in einer Wohngruppe lebst.
Du kannst genauso arbeiten und sparen, wie alle anderen auch!
Und in KEINER Ausbildung ist ein Führerschein im ersten Jahr gesetzlich vorgeschrieben!
Später wirst du sicher einen brauchen und bis dahin hast du Zeit zum Sparen ;)

1

möchte jetzt eine Ausbildung machen wo ich einen führerschein brauche

es gibt eigentlich keine Ausbildung, in der ein Führerschein zwingend gesetzlich vorgeschrieben ist. Nicht mal Berufskraftfahrer...

Wenn Dein Arbeitgeber will, dass Du den Führerschein hast, kann er sich ja z.B. auch in Form von einem Darlehen beteiligen.

ich habe keine eltern die ihn mir finanzieren können

bei sehr vielen Jugendlichen können es die Eltern auch nicht finanzieren. Da lautet die Devise eigentlich fast immer: Nebenjob suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte ich bei einer stiftung anfragen ? wenn ja , welche ?

Es gibt keine "Führerschein-für-Minderbemittelte-Stiftung". Dafür muss man jobben oder erst mal einen Kredit aufnehmen, den du ohne feste Arbeitsstelle aber nicht bekommst.  Und als Azubi hast du überhaupt keine Kreditwürdigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambinchen17
16.12.2015, 13:27

vor ca. 10 minuten hat sich eine stiftung bei mir gemeldet (: und ich bekomme ihn bezahlt :) 

0