Frage von horsinaround, 53

Führerschein drei Mal vermasselt wegen Prüfungsangst. Was hilft dagegen?

Hallo☺ Ich bin schon drei mal durch den Praxisteil der Führerscheinprüfung gefallen. Es liegt va an meiner Prüfungsangst. Sobald ich etwas machen muss, wo mir auf die finger geschaut wird werde ich nervös. Im Studium war es das Selbe...bei praktischen Prüfungen immer voll die Panik, bei theoretischen immer gelassener und dann auch immer bestanden. Da ich mein Studium nun abgeschlossen habe, möchte ich es noch einmal versuchen mit dem Führerschein...habe jedoch sehr große Angst durchzufallen. Hat jemand Tips? Oder etwas ähnliches erlebt?

Antwort
von LoveKrissy, 26

Hey ! Ich kenne das zu gut. Habe Theorie auch beim ersten Mal bestanden und Praxis erst beim 3. Versuch. Mein Tipp: Nehme Dir am Tag der praktischen Prüfung frei ! Ich hatte meine ersten beiden Praxis Prüfungen nach der Schule und die 3. bestandene Prüfung in den Ferien und da hat es geklappt. Man ist einfach entspannter. 

Außerdem fahre vorher mit einem Freund/Freundin/Elternteil die ungefähre Prüfungsstrecke ab. Also Du selbst fährst nicht, aber bist Beifahrer und guckst Dir alle gefährlichen Stellen an. 

Mach Dir einfach keinen Stress. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Antwort
von Yuncil, 18

Ja meine Frau hatte das auch bei dem Führerschein obwohl sie eigentlich keine große Prüfungsangst hat. Sie hat beim 4. Mal bestanden, sie konnte schon gut fahren aber sobald der Prüfer hinten drin saß klappte nichts mehr, sie war der totale Tollpatsch.

Alles probiert über Bachblüten und anderes Zeug was dagegen helfen soll, letzendlich hat es halt irgendwann geklappt ob die Dinger geholfen haben lässt sich schwer sagen. Die Zeit war die Hölle, sie war dauernd mieß gelaunt ,ich kann es aber verstehen.

Man muss sich halt bei sowas einfach klar machen es steht nicht viel auf dem Spiel. Es kostet Geld ja, das wars aber auch schon. Man hatte vorher keinen Führerschein und hat danach auch keinen, probieren kann man es so oft man will.

Es gibt aber mittlerweile auch Fahrschulen die sich auf sowas spezialisiert haben, ich hatte damals mal danach recherchiert aber wir hatten es dann nicht gebraucht.

Andere Möglichkeit wäre seinen Führerschein in einer ländlichen Gegen zu machen, da ist die Prüfung im Vergleich zu Großstädten um ein vielfaches leichter.

Ich wünsche viel Glück, du musst dich emotional von dem Thema lösen und dir Klar machen das Versagensängste eigentlich keine Grundlage haben, weil es passiert nix wenn man durchfällt und du bist bei weitem nicht die einzige.


Antwort
von fsjhilfe, 19

Bist du denn mit deiner Fahrschule super glücklich?
Ich habe schon am Anfang jeder Stunde einen Bogen bekommen, in dem stand was mir in der Prüfung angerechnet worden wäre. Außerdem wusste ich, dass meine Fahrlehrerin mich niemals angemeldet hätte, wenn sie nicht 100% sicher wäre, dass ich bestehen kann. Klar hat jeder mal einen schlechten Tag aber irgendwann wird es immer routinierter. Dann unbedingt was zum Stressabbau mitbringen und wenn möglich vorher schon einfahren und alles nochmal durchgehen. Dann läuft das auch!
Viel Glück

Antwort
von noname68, 16

das kann man wie viele anderen phobien abtrainieren. fang an mit dingen, die du sehr gut beherrscht und lass dir dabei zusehen oder "begutachten". steigere dann den langsam den schwierigkeitsgrad und konzentriere dich weniger auf den beobachter und mehr auf die sache.

oder fahre auf einen verkehrsübungsplatz und nimm jemand mit (oder anders herum) der deine fahrweise sachlich, aber nicht zu pingelig begutachtet. dann gewöhnst du dich dran, dass du intensiv beobachtest wirst und trainierst gleichzeitg ein paar (wesentlich kostengünstigere) fahrstunden und ggf. mit genau den dingen, die dir noch bei deinen fahrstunden schwierigkeiten bereiten.

allein die sicherheit, bestimmte grunddinge (anfahren, kuppeln, schalten, blinken, schulterblick usw. usw) nicht nur 10 x sondern 100 mal und öfter gemacht zu haben, bringt routine und gelassenheit auch gegenüber kritischen blicken eines prüfers.

und ich frage mich, wie du es geschafft hast, dein studium erfrolgreich zu beenden. gab es da keine prüfungen? oder hast du dabei nur deine prüfungsangst vergessen?


Kommentar von horsinaround ,

Wie gesagt, ich habe Angst vor praktischen Prüfungen...nicht vor theoretischen.

Antwort
von Ramonaralf, 15

Versuche einfach so fahren als ob der Prüfer garnicht mitfährt. Ist immer leicht gesagt wie getan. Versuch es mal. L.g

Antwort
von oxygenium, 25

ist nich bei 3x Ende im Gelände und man muss zum Psycho- Test?

Kommentar von horsinaround ,

Ne, man hat nur ne Wartezeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community