Führerschein bezahlt vom Amt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe ihn mir auch selber zusammengespart. Dauert ein paar Monate, geht aber. Aussicht auf Bezahlung hat man erst, wenn man Arbeit in Aussicht hat, für welche man zwingend einen Führerschein benötigt. Wie z.B. in der ambulanten Pflege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mit arbeiten nach der Schule? Da sollte man eigentlich in jedem Dorf irgendwas finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jstkr83
14.09.2016, 17:36

Hallo, arbeiten gehe ich nebenbei. Allerdings nur auf 100€ Basis, da meine Familie Hilfe vom Staat bezieht und höheres Einkommen meiner Mutter abgezogen wird.

0
Kommentar von Michia12
14.09.2016, 18:16

Ok, dann macht das natürlich kein Sinn

0

Den Führerschein bezahlt das Amt nur in seltenen fällen frage mal nach der EU-Riechltienie .Aber es gebe noch die Möglichkeit das du  dir die Erlaubnis für  deinen Umzug holst  da du sonst  in deinem Dorf keine Möglichkeit hast eine Ausbildung anzufangen .Damit würde die die miete bezahlt werden aber nicht der Strom und du hast dann selber Anspruch auf harzt 4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt im Ermessen des Jobcenters und ist eine Kann-Leistung, daher kann dir niemand etwas genaues dazu sagen. Es gibt Einzelfälle, wenn nachgewiesen werden kann, dass Öffis wirklich nicht oder sehr schlecht fahren.

Das gilt dann aber, wenn man schon eine Zusage hat, dann bekommt man meist auch einen Führerschein bezahlt. Für die Fahrt zu Bewerbungsgesprächen habe ich noch nie gehört, dass das dann übernommen wird.

Du solltest schriftlich einen Antrag stellen, aber ich würde sagen, du musst schon verdammt Glück haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung