Frage von Hannoi1896, 56

Führerschein bezahlen wie?

Moin, habe seit dem 01.08 eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer. Vorrausetzung ist bis Ende November ein Pkw Führerschein. Eigentlich sollte das Jobcenter die Kosten übernehmen. Aber plötzlich kam ein Nein, da ich wegen Depressionen Erwerbsunfähig war. Und in diesen Fall wird nicht bezahlt dafür. Kredit aufnehmen geht auch noch nicht, da ich mindestens 3 Monate arbeiten muss. Eltern sind verstorben, daher kann ich darauf nicht hoffen. Gibt es die Möglichkeit das die Kosten noch im nachhinein vom jobcenter oder Arbeitsamt übernommen werden? Bin wieder erwerbsfähig. Da ich sonst wieder arbeitslos werden würde ohne Führerschein... Übernehmen die das wenn ich denen das so erkläre? Oder gibt es Alternativen?

Antwort
von conelke, 21

Dann lass`Dich gesund attestieren vom Arzt. Wenn Du keine Depressionen mehr hast, sollte die Agentur für Arbeit auch nicht nein sagen dürfen, wenn sie es Dir einmal zugesagt haben.

Bis das geklärt ist, könntest Du Deinen Arbeitgeber darüber unterrichten, dass es beim Arbeitsamt Probleme mit der Bezahlung des Führerscheins gibt. Vielleicht können die nochmal Druck machen oder Du handelst mit denen aus, dass sie Dir den Führerschein finanzieren und Du Dich danach verpflichtest dort zu arbeiten und den Führerschein abbezahlst.

Antwort
von Lumpazi77, 29

Du musst gegen das "Nein" sofort Widerspruch einlegen !

Du musst auf eine amtsärztliche Untersuchung und Begutachtung bestehen.

Gibt der Amtsarzt grünes Licht, dann müssen die bezahlen !

Antwort
von Katzenreiniger, 25

Du kannst die Kreditkarte von gebuhrenfrei.com beantragen, ein mal benutzen und die folgende Rechnung bezahlen. Danach wird dein Kreditlimit erhöht und du kannst die Ratenzahlungsfunktion aktivieren.

Nur so ne Idee, falls dir nichts anderes mehr einfällt.

Antwort
von AlexGaming, 26

Kannst ja mit Geld bezahlen. Gibt sogar einige Betriebe die sowas annehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten