Frage von Motorrasfreak, 42

Führerschein A1 auf A2 erweitern?

Hi, ich werde nächstes Jahr 18 und möchte den A2 machen. Den A1 habe ich seit letztem Jahr. Was muss ich für den A2 noch machen? Ich habe gehört, dass ich nur die praktische Prüfung machen muss. Stimmt das? Danke im Voraus :)

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 31

2 Jahre Vorbesitz A1 sind erforderlich für die vereinfachte bzw. verkürzte Prüfung. Wenn du vor dem Ende dieser Frist den A2 haben willst -> volles Programm.

Hier bisser'l was zum Lesen für dich:

http://www.600ccm.info/1/130604/Fuehrerschein_Klasse_A2#erfahrungen

Sind Erfahrungsberichte von ein paar Fahrern, welche den vereinfachten Aufstieg (bzw. die vereinfachte Erweiterung) wahrgenommen haben.

Antwort
von peterobm, 24

seit letztem Jahr.

wann genau? nach 2 Jahren kannst den Aufstieg zum A2 machen; nicht früher; es braucht nur eine vereinfachte Prüfung; Praktisch. 

willst aber zum 18. Geb. deinen A2 haben, so ist die Prüfung komplett zu absolvieren; incl. Theorie und Praxis

das ist ein Stufenführerschein

Antwort
von fuji415, 16

Den einfachen Aufstieg mit nur ein paar Fahrstunden kann man erst nach 2 vollen Jahren der kleinern Klasse machen A1 auf A2 und A2 auf A also 16-18 /-20 Jahre oder den direkten Aufstieg mit 18 oder 24 auf A2 und A, 

wen die 2 Jahre nicht rum sind muss man zur Fahrschule Theorie und Praxis im vollen Umfang machen da wird nichts erlassen da sind die 12 Sonderfahrten oder Stunden ein muss und auch mehr beherrscht man die Maschine nicht gut was bei A1 ja kein Wunder ist mit dem leichten 125er MOFA das ist kein Vergleich mit großen Bikes mit viel mehr Hubraum und Leistung . 

Grundsätzlich ist für den Erwerb einer Fahrerlaubnis eine theoretische und
praktische Ausbildung und Prüfung vorgeschrieben.

Bei Klasse L entfällt die Praxis, bei einer Erweiterung von
B auf BE, C1 auf C1E, D auf DE und D1 auf D1E die Theorie. 

Wer von Klasse A1 auf A2 bzw. von A2 auf A erweitern möchte, muss diese Fahrerlaubnis mindestens zwei Jahre besitzen und benötigt neben einer Vorbereitung in der Fahrschule nur die praktische  Prüfung. 

ADAC

Also da steht nichts von nur 4 Fahrstunden das können auch 40 werden kann man nicht das große Bike vernünftig fahren .

Antwort
von Kumpel242424, 23

Wenn du 2 Jahre im besitz von dem A1 Führerschein bisd (Praktische Prüfung vom A1 bestanden) brauchst du nur 4 praktische Stunden und die Praktische Prüfung. Wenn du die 2 Jahre Vorbesitz allerdings nicht hasd glaube ich du musst die Theorie erneut durchkauen. Ist zuminderst bei mir in Oberbayern so :)

Kommentar von Motorrasfreak ,

Sind die 4 Praxisstunden Pflicht? 

Kommentar von Kumpel242424 ,

Ja die musst du machen da du vllt. die Verkehrszeichen gewohnt bisd aber noch keine 48PS Maschine vllt. geht das sogar am Stück aber ich würde die Papiere frühzeitig im Landratsamt anfordern da das eigentlich meist am längsten dauert.

Kommentar von 19Michael69 ,

Leider nicht ganz richtig.

2 Jahre Vorbesitz ab Erteilung der Fahrerlaubnis. Das kann das Datum der Prüfung sein, aber auch bis zu einem Monat später.

Pflicht ist nur die Prüfung. Die Fahrstunden sind höchstwahrscheinlich, aber nicht vorgeschrieben. Ob und wieviele es sein werden liegt im Ermessen des Fahrlehrers.

Das ist bundesweit so - auch in Oberbayern, Niederbayern, Mittelfranken, Unterfranken ...

Gruß Michael 

Kommentar von fuji415 ,

Also da steht nichts von nur max 4 Fahrstunden das können auch 40 werden kann man nicht das große Bike vernünftig fahren .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community