Frage von Pyromane55555, 104

Führerschein Lkw wie sehts?

Hallo, ein paar fragen , ich will den lkw Schein machen den grosse , weiss nicht genau wie der heist glaub c und ce dass, ich also alles im bereich, lkw alles , fahren darf auch die 40 t mit anhänger und so . Wenn ich denn Schein gemacht habe , darf ich dann , mit der 3 montigen Ausbildung und Prüfung gleich als Berufskraftfahrer loslegen ? Bin bald 21 , Pkw Führerschein , hab ich schon , und wer kann was , zum verdienst sagen komme aus Karlsruhe , und suche mir dann , eine große Fair,a weil, dir mehr Geld geben . Hab ich gehört und bitte nur von Leuten Antworten , wo auch Ahnung haben , brauch keine antworten von 11 jährigen oder geistig zurückgebliebenen , wie es hier Mo manchma vorkommt vielen dank .

Antwort
von Pauli1965, 89

Du könntest mal zu einer entsprechenden Fahrschule gehen und dich dort erkundigen.

Und wenn du der Meinung bist, man verdient als Berufskraftfahrer viel, bist du auf dem Holzweg.

https://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Berufskraftfahrer-Berufskraftfahrerin

Kommentar von Pyromane55555 ,

Ich hab gelesen von 1800 bis 3500

Kommentar von Basti6000 ,

Als Anfänger ganz bestimmt nicht

Kommentar von Pyromane55555 ,

Bist du , Fahrer ?

Antwort
von Antitroll1234, 87

Mit 21 darfst Du mit Klasse C / CE dann loslegen als Berufskraftfahrer.

wer kann was , zum verdienst sagen komme aus Karlsruhe

Das hängt von deinem Arbeitgeber ab was dieser dann zahlt, idR den Mindestlohn, mit mehr würde ich nicht rechnen als Berufseinsteiger.

und suche mir dann , eine große Fair,a weil, dir mehr Geld geben

Gerade die gutbezahlten Jobs sind schwer zu bekommen, da eben gefragt. Ohne Vitamin B wirst Du da nicht sofort etwas bekommen, die warten ja nicht nur auf dich sondern es gibt Fahrer genug welche Schlange stehen und bereits Berufserfahrung haben im Gegensatz zu dir.

Kommentar von Pyromane55555 ,

Danke , niemallllllls Arbeit ich für Mindestlohn , vor allen wenn, ich mim 40 Gönner durch ganz Deutschland gejagt werde mindestens 15 brutto , kann man da ja wohl erwarten , und einer wo mehr Berufserfahrung hat , kann auch nich viel schneller sein oder wo ich ?

Kommentar von Antitroll1234 ,

Danke , niemallllllls Arbeit ich für Mindestlohn

Dann hast Du grundsätzlich als Berufskraftfahrer die falsche Wahl getroffen.

, vor allen wenn, ich mim 40 Gönner durch ganz Deutschland gejagt werde mindestens 15 brutto

Da wünsche ich dir viel Glück als Berufseinsteiger diesen Stundenlohn zu bekommen, nichts ist unmöglich aber eben schwer als Berufseinsteiger und dann noch als Berufskraftfahrer einen Anfangslohn von 15,-€ Brutto zu bekommen.

Die Realität schaut so aus, dass rumänische Fahrer etc. diesen Job für die Hälfte erledigen.

und einer wo mehr Berufserfahrung hat , kann auch nich viel schneller sein oder wo ich ?

Schneller nicht, aber derjenige hat mit dem ganzen drum herum wesentlich mehr Erfahrungen, es geht ja nicht nur um von A nach B zu fahren, die Erfahrung wirkt sich auf Ladungssicherung, Be- Entladen, Pannenfall, zeitliche Koordination etc. etc. etc. aus.

Diese ganzen Erfahrungen fehlen dir als Berufseinsteiger.

Kommentar von Pauli1965 ,

Die Realität schaut so aus, dass rumänische Fahrer etc. diesen Job für die Hälfte erledigen.

Genau so ist es.

Ich glaube der Fragesteller ist ein wenig Realitätsfremd.

Kommentar von Pyromane55555 ,

Danke , aber ich glaub ich mache den Schein aufjedenfall, kann ja nich schaden den zu besitzen. 

Kommentar von Pyromane55555 ,

Zahlt ja , sowie so dass, Arbeitsamt von daher , nich schlimm wenn ,ich dann was , anderes mache

Kommentar von Pauli1965 ,

Schaden kann er sicher nicht. Die Agentur für Arbeit zahlt den Schein nur, wenn du auch einen  Arbeitsplatz hast.  Sprich: Du brauchst einen Vertrag in der Tasche, wenn die den zahlen sollen.

Kommentar von Pyromane55555 ,

Jq , danke ich wie , quasi dass, die mich direkt einstellen nach dem ich den schein fertig hab .schriftlich

Kommentar von Pauli1965 ,

Anders rum wird ein Schuh draus: Die Firma muss dir schriftlich bestätigen, dass du bei Ihnen eine Arbeitsvertrag bekommst. erst dann zahlt dir das Amt den Führerschein. Der ist ja auch nicht billig.

Antwort
von brummitga, 10

da kann ich dir nur empfehlen, die Ansprüche am Anfang nicht allzu hoch zu schrauben. Als ich auf den Bock gestiegen bin, habe ich mich als erstes um einem Lehrgang ADR gekümmert. Damit hast du bessere Möglichkeiten, aber auch eine höhere Verantwortung für deine Ladung.

Schlage dir vor allem das Märchen von der sogenannten "Trucker-Roamtik" aus dem Kopf; diese Zeiten sind schon lange vorbei.

Antwort
von troublemaker200, 47

Erstmal musste die Prüfung bestehen.
Kohle für den Lappen haste gespart?

Dann musst Du eine große Firma finden, die Dich beschäftigen will. (nicht umgekehrt)

So wahnsinnig viel Verdienst wirst Du am Anfang nicht bekommen.

Kommentar von Pyromane55555 ,

Würde dass, nie mal s selbst zahlen macht , dass Amt , hab zwar Geld dafür , aber dass, dpa ich für dass, nächste Auto mfg

Kommentar von Pauli1965 ,

Das Amt zahlt dir gar nichts, bevor du nicht den Arbeitsvertrag in der Tasche hast. Wo von träumst du nachts ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community