Frage von HorrorSuchti88, 108

Führen Tabletten und Alkohol wirklich zum Tod?

Ein Freund hat gestern Nacht versucht sich umzubringen indem er mehrere Tabletten penicillin, paracettamol und Migräne Tabletten (verschreibungspflichtige) mit Ca 0,2l Schnaps zu sich genommen hat. Ich mache mir echt sorgen, da er erst 2 Stunden später ins Krankenhaus gebracht wurde. Kann er sterben? Und wenn nicht, wie knapp ist er dem Tod entkommen?

Antwort
von Manja1707, 54

Kommt darauf an, wieviel er genommen hat. Ich habe letztens einen Thriller gelesen, indem eine Frau vorkam, die Selbstmord mit Paracetamoltabletten beging und da hieß es, das sei ein schleichender Tod, der erst nach Tagen eintritt und nicht mehr zu verhindern ist. Deshalb habe ich da im Internet nachgelesen, weil ich mir das nicht vorstellen konnte. Es stimmt aber, wenn man eine Überdosis Paracetamol nimmt dann tritt ein schleichender Tod ein. Wenn man allerdings rechtzeitig behandelt wird, dann kann man dem entgegenwirken. Also nicht ganz so wie im Buch beschrieben, da stand, es gäbe keine Rettung. Wenn das also erst gestern Nacht war, bekommt dein Freund sicher die passenden Mittel verabreicht, dass er wieder gesund wird.

Antwort
von Wonnepoppen, 63

Was heißt "mehrere", es kommt auf die Menge an!

Wenn  er es zwei Stunden überlebt hat , dann kann er heilfroh sein, alles andere solltest du abwarten!

Vor allem kann es sein, daß er in die Psychiatrie kommt!

Antwort
von Menuett, 71

Die Tabletten und das bisschen Alkohol wirken nicht tödlich.

Das Paracetamol kann für einen Leberschaden sorgen, wenn er aber gleich in der Klinik war, dann ist da eher nichts zu befürchten.

Antwort
von Indagatri, 37

Das kommt auf verschiedene Punkte an:

1. Sein gesundheitlicher Zustand
2. Die Tablettenart und -stärke
3. Die Tablettenmenge

Wie gefährlich die Kombination aus Alk+Tabletten ist, kann ich nicht sagen.
Ich denke Alkohol ist insofern gefährlich, dass es die Sinne und die (Selbst-)Wahrnehmung schwächt.

Im Prinzip kann man sich durchaus mit beidem(einzeln) umbringen.

Rufe am besten in dem Krankenhaus an, wo er liegt, oder geh dort vorbei.
Dort wird man dir eher sagen können wie "nah" er dran war.

Alles Gute!

Antwort
von JackBl, 26

Prinzipiell führt alles in ausreichender Dosis zum Tod. Manche Kombinationen schneller, manche langsamer.

Antwort
von DerJustinBieber, 53

Ähm nein, in der Regel nicht. Manche sterben an Herzversagen, aber die haben dann Alkohol und Tabletten meistens schon Jahre vorher konsumiert und waren dann schon vorgeschädigt.

Kommentar von Wannabesomeone ,

in der Regel sehr wohl möglich. Penicillin kann bei einem Allergiker zum anaphylaktischen Schock und zum Tod führen. paracetamol allein kann in sehr hohen Dosen ebenfalls tödlich enden. migränetabletten können je nachdem wie sie wirken ebenfalls starke Nebenwirkungen haben. Alles zusammen kann sehr wohl in der richtigen Menge und wechselwirkungen tödlich enden.

Antwort
von meinerede, 47

Da hätt´er wohl die ganze Flasche saufen müssen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community