Führen schlechte Arbeitsbedingungen immer zu einem Burnout?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Burnout hat überwiegend ganz andere Ursachen. Die Arbeitsbedingungen spielen da eher eine untergeordnete Rolle. Es gibt z. B. sehr viele Selbstständige mit Burnout. Selbstständige können sich wohl kaum über Arbeitsbedingungen bei sich selber beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - 2/3 der Menschheit hat schlechte Arbeitsbedingungen und bekommt keinen Burnout

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.
Wenn man trotz der Bedingungen nette Kollegen hat, eine guten Halt im Privatleben und einen netten Vorgesetzten, der versucht trotzdem ein gutes Klima zu schaffen dann nicht.
Ein Burnout ist keine offizielle Diagnose. Depression oder Belastungsdepression ist die Diagnose. Und da haben manche Menschen in sich soviel Stärke, dass sie auch sehr schwere Situationen durchstehen, ohne daran zu erkranken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelelf
17.03.2016, 20:03

Burnout ist sehrwohl eine "offizielle" also anerkannte Diagnose. Die genaue Diagnose lautet "Burnout-Syndrom".

1

nein .  da sind andere dinge nötig .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung