Frage von BestOnce, 276

Fühlt es sich gut an 100.000 Euro auf dem Konto zu haben?

Ich 16 habe mir ein Ziel gesetzt. Mit 25 will ich 100.000 Euro auf dem Konto haben. Ich bin sehr geizig und liebe Geld. Meint ihr mein Ziel ist realistisch? Seid ihr (wenn ihr 100.000 auf dem konto habt) glücklich und lebt es sich besser?

Antwort
von Turbomann, 147

@ BestOnce

Du willst Abitur machen und wenn du nicht einen Erbonkel hast oder im Lotto gewinnst, schaffst du das mit legalen Mitteln nicht.

Aber wenn du denkst dass Geld alleine glücklich macht, dann hast du eine falsche Vorstellung von Glück.

Geld kann beruhigen, weil man sich nicht so viel Sorgen machen muss, seine Familie versorgt sieht.

Man kann sich mehr leisten, aber die wenigstens sind dabei trotzdem nicht glücklich.

Viele haben viel Geld und wollen noch mehr, dann werden sie gierig und wenn es ganz dumm läuft, verlieren sie alles auf einen Schlag und woooo ist dann ihr Glück?

Wenn Glück nur vom finanziellen Reichtum abhängig ist, dann müssten alle Superreichen glücklich und zufrieden sein.

Antwort
von Mrnobody7, 85

Als jemand, der mit 26 die 80k geknackt, niemals geerbt und nur Eltern aus der Mittelschicht hat, kann ich deutlich sagen, was es bedeutet:

Dein Verhältnis zu Geld ändert sich. Du siehst mehr Risiken und dein Ausgabeverhalten wird preisbewusster. Du erkennst, schließlich hast du dir die 100k recht zäh vom Munde abgespart, das extrem viel auf der Welt erstaunlich wertlos ist. Getreu dem Motto: "Die Menschen kennen heute nur noch den Preis, aber nicht mehr den Wert der Dinge."

Bei 100k angekommen (und bestätigt von Gesprächen mit Leuten die noch weit mehr in sehr jungen Jahren hatten), wird dir die Kohle effektiv eher ein Klotz am Bein sein. Denn du denkst anders und konsumierst auch anders. Du wirst dir z.B. die Frage stellen, welchen Sinn wirklich ein Urlaub auf Malle hat, oder einen BMW zu fahren, oder eine Nespresso-Kaffemaschine, oder ein großer Flat, oder oder oder.

Ich bin irgendwie zum Anti-Konsum-isten geworden, weil ich nicht mehr danach frage, was ich mir ALLES kaufen kann, sondern was es wert ist, es gegen Geld zu tauschen. Irgendwie auch eine Gedankenfalle. Aber für ein gutes Gespräch mit Freunden in einem coolen Café... da würde ich auch den 5fachen Preis zahlen. Andere Dinge, wie ein bisschen schnelleres Handy oder ein iPhone sind mir weit weniger wert, als der Hersteller haben möchte -> also kauf ich es nicht.

Ich bin nicht geizig - im Gegenteil gebe ich verhältnismäßig hohe Trinkgelder. Aber das meiste was die Menschen konsumieren ist einfach überfüssig.


Antwort
von lesterb42, 50

Ist nicht unrealistisch, aber nur eine Zahl auf dem Papier, wenn du damit nichts machst. Gerade in dem Alter 16-25 kommen recht hohe Ausgaben auf dich zu (Ausbildung, Auto, Umzug in eigene Wohnung). Außerdem ist das Leben in dem Alter sehr schön. Du solltest einen Teil des Geldes ausgeben, um dein Leben auch zu genießen.

Antwort
von digedags, 109

Natürlich ist das zu schaffen du musst halt sehr ehrgeizig sein, es ist nahezu unmöglich mit 25 und Studium an das Geld zu kommen.

Wenn du ambitioniert bist kannst du es auch zu etwas bringen ohne Studium aber es ist riskant.Ich habe zum Beispiel 2 Mentoren, die beide ca. 200.000 - 250.000 im Jahr mit 25 verdient haben, die müssen jetzt beide allerdings einen MBA nachweisen damit sie in die Position 500.000+ kommen, aber dass machen sie dual neben der Arbeit.

Zu dem Geld, es fühlt sich natürlich gut an 100.000 auf dem Konto zu haben (aus Erfahrung), aber es ist absolut nutzlos, um Geld zu verdienen muss man meistens Geld ausgeben, somit ist das Bargeld meistens vlt. 10% des Unternehmens und der Rest steckt im Unternehmen.

Ich kann dich verstehen, ich habe das Ziel mit 30 Millionär zu sein und ich bin auf gutem Wege und wäre nich annähernd dort wo ich jetzt bin, wenn ich auf andere gehört hätte (die anderen Antworten inklusive).

Setzt dir hohe Ziele, dass einzige was dich begrenzt bist du selber :)

Antwort
von MarinusWillet, 84

Ob es sich gut anfühlt? Denke das kommt auf die Umstände an. Wenn man viel Geld ausgibt dann sind 100.000€ ja nix. Wenn man bescheiden an einem Strand in Thailand lebt, dann hat man für die nächsten 20-30 jahre ausgesorgt.

Ich finde es lebt sich besser, wenn man Erfolg mit Frauen hat. Dann hat man sozusagen freie Auswahl was die Damenwelt angeht und hat dadurch immer eine klasse Frau an der Seite. Ich hab mich mit einigen Frauenhelden unterhalten und jeder stimmt darin überein, dass ein Leben mit hübschen Mädchen und die Fähigkeit die Frauen zu verzaubern mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen ist. Denn das fühlt sich wirklich gut an!

Die meisten Menschen die ich kenne, die ernsthaft reich geworden sind, haben sich eben nicht um diesen Bereich ihres Lebens gekümmert. Sie glauben halt, dass man für Sex zahlen muss oder megareich sein muss um heiße Mädels abzuschleppen. Am Ende wundern sie sich dann, warum sie für Sex zahlen müssen oder komische Goldgräberinnen an der Seite haben oder eben einsam sind.

Am Besten ist es also wenn man beides meistert, aber Geld alleine bringt nur teilweise eine bessere Lebensqualität mit sich.

Antwort
von emily2001, 146

Hallo,

dein gutes Recht!

Aber das bedeutet, daß du innerhalb von neun Jahren jährlich mindestens 11.000,-- € beiseite schaffen müsstest!

Vergiß nicht, daß es eine Geldentwertung gibt. Ein Beispiel: seit dem Jahre 2000, wo der Euro eingeführt wurde, sind die Lebenshaltungskosten um 14% gestiegen (schau dir die Tabelle des Lebenshaltungsindex an).. Das heißt, daß deine 100.000,-- € um 14.000,-- € weniger wert wären heute: also, es wäre, als ob du nur 86.000,-- € gespart hätte!

Sparen ist eine Sache, das andere ist, kein Geld wegen der Inflation bzw. Entwertung zu verlieren!

Emmy

Antwort
von Berny96, 124

Glücklich - nicht direkt wegen dem Geld!

Lebt es sich besser - Ja!

Ist es realistisch - Klar, darfst nur nicht aufgeben und einen konkreten Plan haben!

Antwort
von mariannelund, 14

wie sich das anfühlt ?

ganz einfach denke mal du hast soviel geld auf deinem konto, rührst das aber nicht an weil du eben noch mehr haben möchtest

wenn du eifrig daran denkst wirst du es vermutlich schon nach kurzer zeit selber glauben

oder anders gesagt du wirst es nicht mehr so wichtig nehmen, diese gedanken zu haben

im leben ist es oft die entscheidung oder die handlung die uns bewußt macht, stell dir vor du unterschreibst einen mietvertrag, vorher denkst du was du wohl alles in der wohnung tun wirst,

1. nach dem unterschreiben des vertrages wirst du ganz schnell anders denken weil du dann auch verantwortungen haben wirst

2.schreibe einen brief und schicke ihn ab, dann denkst du erledigt und deine gedanken sind wieder frei für neue gedanken

Antwort
von Chrissibaer, 125

Ist bestimmt gut so viel Geld zu haben- aber es wird dich nicht glücklicher machen... Du musst bedenken dass du viel opfern musst um so viel Geld zu verdienen...

Antwort
von napoloni, 62

Mit 100.000 Euro auf dem Konto würde ich mich schlecht fühlen. Was soll das ganze Geld dort, wo es keine Zinsen abwirft?

Kommentar von 3plus2 ,

Wovon träumst du nachts??

Kommentar von napoloni ,

Du hast meine Antwort nicht kapiert.

Ich würde 100.000 niemals blöd auf dem Konto rumliegen lassen. Da bringt es doch nichts. Bei mir wären bestenfalls dann 100.000 auf dem Konto, wenn anderswo schon die eine oder andere Million für mich arbeiten würde :o)

Antwort
von FooBar1, 75

Das wird sehr schwierig. Aber mit 30 und nem guten Job sehr gut möglich. Die Frage ist, was willst du damit? Nur haben bringst dir nur sorgen.

Du hast dann Angst es zu verlieren weil die Zinsen Mist sind, machst dir Gedanken wie du es anlegst und ob es jetzt gut angelegt ist...

Davon leben kannst du sowieso nicht.

Also wofür?

Antwort
von nowka20, 27

erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

Antwort
von Ratgeber56655, 98

Mir ist Geld egal solange ich die Person an meiner Seite habe die Liebe dann könnte ich auch arm sein und wäre mit ihr glückliche- Geld ist nicht das einzigste das lernst du irgendwann

Kommentar von BestOnce ,

Geld ist die Person an meiner Seite, die ich liebe.

Kommentar von Ratgeber56655 ,

Das ist dein Fehler.

Geld ist ein Freund der sich unglücklich machst je mehr du hast

Antwort
von Geisterstunde, 75

Der Traum von dieser Summe fühlt sich sich jedenfalls gut an.

Antwort
von User5713, 155

Kommt drauf an welche beruflichen Aussichten du hast

Kommentar von BestOnce ,

werde abitur machen

Kommentar von Skibomor ,

Fürs Abitur gibts aber keine 100.000 Euro, fürs Studieren danach auch nicht.

Kommentar von Vollhorst123 ,

stimmt..habe auch abi, aber keine 100.000 Euro oder wo kann ich sie mir abholen ? :D

Kommentar von User5713 ,

Aha du wirst es also machen. Wenn du einen Ordentlichen Abschluss schaffst kannst du studieren gehen. Wie sieht es denn mit deiner Berufsvorstellung aus? Was gedenkst du nach dem Abitur bzw. Studium zu tun?

Kommentar von Skibomor ,

Mal angenommen, sie macht ein gutes Abi und studiert danach fertig, egal in welchem Beruf. Dann ist sie ja schon 25, bevor sie den ersten Cent verdient.

Kommentar von User5713 ,

Richtig, mit dem Alter so viel Geld zu haben ist eher unrealistisch. Zumindest auf normalen Weg. Klar kannst du immer noch im Lotto gewinnen ^^

Antwort
von Skibomor, 90

Wie willst Du denn in 9 Jahren an so viel Geld kommen? Aber falls es klappt: Das fühlt sich sehr gut an, macht aber nicht glücklich.

Antwort
von Heidrun1962a, 89

in dem Alter hatte ich ein haus und nicht so viel Bargeld auf dem Konto. 

Antwort
von ArminSchmitz, 51

Haste kein Geld, haste Sorgen. Haste Geld, haste noch mehr Sorgen. Mag banal klingen, aber wer darauf fixiert ist, sein Vermögen zu mehren, der verliert aus dem Blick, dass man sich mit Geld auch Sachen leisten kann die Spaß machen.

Antwort
von FxPRO, 91

Und Wv hat du bist jetzt

Antwort
von Coollin, 87

Es ist eher nicht gut. Der Euro wird wohl oder übel in den nächsten 5 - 10 Jahren zusammenbrechen, also wird man ständig angst um sein Geld haben. Es ist schon ein gutes Gefühl viel Geld als reserve zu haben aber man sollte es sicher ( in Gold oder ähnlichem ) anlegen.

Antwort
von Derjuve, 70

Das ist mehr als unrealistisch  wie willst denn das schaffen?
Es Seiden du wirst Film Star oder so

Antwort
von 3plus2, 23

Sehr gut, ohne Moos nichts los, Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nix.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten