Frage von Malavatica, 90

Fühlen sich Frauen abends allein unterwegs noch sicher?

Antwort
von warehouse14, 23

Je dunkler die Ecken, desto weniger Gefahr lauert dort.

Ich war als Teenie öfter mal nachts bei Neumond im Wald unterwegs. Andere Menschen waren da nie meine Sorge. ;)

Das wichtigste ist es, als Frau nicht wie ein perfektes Opfer zu wirken.

Es ist wie der berühmte "bissige Hunde"-Spruch: Angst kann man riechen. Und "Monster" leben von Angst. Sie verführt sie zum zubeißen.

Wer Angst hat, verliert den Kampf.

warehouse14

Antwort
von joheipo, 39

"Noch" in Deiner Frage impliziert, daß sie sich irgendwann mal sicher gefühlt haben, aber Zweifel bestehen, daß sie sich jetzt noch sicher fühlen.

Alle Frauen, die ich kenne, meiden unübersichtliche Ecken und dunkle Straßen, seit ihre Eltern ihnen das beigebracht haben, und das ist nicht erst seit dem letzten halben Jahr so (in der Annahme, daß Du auf gewisse Vorkommnisse anspiele wolltest).

Kommentar von Malavatica ,

Nee, gewisse Vorkommnisse habe ich nicht gemeint. Aber die Kriminalität oder sexuelle Belästigungen sind doch gestiegen. Jedenfalls empfinde ich das so. Deshalb interessiert mich auch die Meinung anderer. 

Antwort
von AntwortMarkus, 42

Ich liebe diese präzisen Fragen,  auf die man so prima antworten  kann. 

Also in Dresden bei den ganzen Nazis  würde ich mich als Mann abends in manche Gegenden nicht einmal trauen.

Kommentar von Malavatica ,

Ok, aber ich meine jetzt schon Frauen :) Ich fühle mich zum Beispiel nicht sicher und vermeide es unterwegs zu sein. Ist natürlich kein schönes Gefühl. 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Du solltest auch nicht mehr Auto fahren. Jeden Tag sterben Menschen bei Verkehrsunfällen. 

Kommentar von Malavatica ,

Einmal abends auf dem Heimweg hörte ich zwei Männer darüber reden, ob sie mich überfallen sollen. Das hat sich mir einfach eingebrannt. Vielleicht verstehst du jetzt besser. 

Antwort
von Matahleo, 51

Hallo Malavatica, 

warum sollte ich mich denn nicht sicher fühlen wenn ich unterwegs bin?

Verrückte gibt es überall auf der Welt und wenn ich nicht gerade in Gegenden unterwegs bin wo es eigentlich vorprogrammiert ist, dass etwas passiert, dann fühle ich mich sicher. 

Ich habe mich schon vor zwanzig Jahren in bestimmten Situationen unsicher gefühlt, zum Beispiel nachts in der U-Bahn. Daran hat sich nichts geändert, außer dass ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre. 

Aber ansonsten leben wir noch immer in einem ziemlich sicheren Land. 

Man kann abends noch weg gehen, es hat nicht jeder zweite eine Knarre im Hosenbund stecken, es fallen keine Bomben und wie schon gesagt, 

Idioten gibt es immer und überall, davor sind wir nie sicher. 

LG Mata

Antwort
von Piratin2000, 37

Jep, tun manche

Kommentar von AriZona04 ,

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Kommentar von Piratin2000 ,

Ich muss dich enttäuschen, etwas ist hinzuzufügen: Auch ohne Pfefferspray etc.

Antwort
von jolina56677, 53

In köln finde Ich schon Das man sicher Ist.

Antwort
von Narave, 56

ja warum als single ist man zufälligerweise öfter mal allein unterwegs ;)

Antwort
von Slayer1337M8, 59

Die haben doch sowieso immer Pfefferspray dabei, Kollege von mir hat mal Abends eine Frau nach Feuer gefragt und hat dann erst mal eine gewischt bekommen damit.

Kommentar von Malavatica ,

Ookay, das ist dumm gelaufen :) irgendwas hat er wohl falsch gemacht.. 

Kommentar von Slayer1337M8 ,

Ja natürlich, bloß nicht die Schuld bei der "wehrlosen" Frau suchen.

Kommentar von Suboptimierer ,

Er hätte erstmal ihre Antwort abwarten müssen, bevor er ihr zu nahe gekommen ist, vor allem abends, wenn sie alleine unterwegs ist. ^^

Kommentar von Slayer1337M8 ,

Ne irgendwie nicht, man darf außerdem kein Pfefferspray gegen Menschen benutzen, auch nicht wenn Gefahr besteht, die Frau musste übrigens Schmerzensgeld an meinen Kollegen bezahlen, also mehr als verdient.

Kommentar von Malavatica ,

Na irgendwie hat er ihr scheinbar Angst gemacht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community