Frage von Eldit, 76

Fühle nichts mehr, was kann ich tun?

Als Teenager hatte ich eine Borderline Persönlichkeitsstörung und war extrem emotional. Mittlerweile aber sind meine Gefühle einfach tot. Ich fühle mich schon seit 1-2 Jahren so, als wären meine Gefühle hinter einer fetten Mauer oder einer fetten Schicht Watte. Ich kann schon wahrnehmen, dass da irgendwas ist und auch ein wenig merken, was es ist... aber es kommt nicht richtig an. Der Tod meines Opas war mir egal. Wenn Menschen sterben ist es mir egal. Alles ist mir egal, jedenfalls gefühlsmäßig.

Manchmal spüre ich, wie ganz kurz Gefühle hochkommen und ich Tränen in den Augen bekomme. Für ein paar Sekunden. Und dann bam, wieder alles weg. Neutral. Lediglich durch Drogen fühle ich noch etwas, bin aber nicht abhängig oder so. Muss man ja dazusagen.

Weiß jemand, wie ich diese Mauer einreißen kann? Ich hab zwar Angst, dass es mir wieder so schlecht geht wie damals... aber mein Ziel ist es GLÜCKLICH zu sein. Momentan funktioniere ich zwar, erlebe tolle Sachen mit tollen Menschen, aber was bringt mir das, wenn ich nichts fühle?

Antwort
von schokocrossie91, 38

Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung, die geht nicht wg. In Kindern und Jugendlichen wird sie nur seltenst diagnostiziert. Wer hat die Diagnose gestellt? Wir alt bist du? Bist du in Behandlung oder nimmst Medikamente?

Kommentar von Eldit ,

Jetzt bin ich 21, mit 18 wurde mir die Diagnose offiziell gestellt. Bin aber nicht mehr in Behandlung und nehme keine Medikamente mehr, weil ich dazu keinen Bedarf mehr sah, weil ich halt im Leben klar kam.

Antwort
von Filou2110, 37

Bist du noch in Behandlung? Borderline verschwindet ja selten einfach. Soll zwar vorkommen, hört sich jetzt aber ehrlich gesagt nicht so an. 

Antwort
von Bettina1990, 22

Ich würd mal Yoga oder Meditieren probieren. Kannst aber auch zu ner Kinesiologin gehen - die löst Blockaden. Solltest du MDMA konsumieren oder soetwas in die Richtung dann würde ich es belassen denn dass frisst deine Glücksgefühle auf. Solltest du Antisepressiva über längere Zeit genommen haben und diese abgesetzt haben, dann passiert genau dass selbe - es werden keine Glücksgefühle mehr vom Körper selbst produziert. Was dazu führt dass du nichts mehr fühlst, weder Trauer noch Fröhlichkeit oder sonst was. Kann aber auch sein dass du einen Mangel hast, mach mal ein großes Blutbild beim Hausarzt samt Hormonstatus. Würde mir auch die Schilddrüse anschauen lassen.

Alles Liebe 

Antwort
von exggs, 55

Bist du in psychologischer Behandlung? Das könnte dir helfen mit diesen fehlerhaften Emotionen umzugehen.

Antwort
von LittleMistery, 7

Borderline verschwindet nicht einfach so.

Wenn es das doch ist, dann war es auch kein Borderline.

Antwort
von Neutralis, 44

Du solltest erstmal zu einem Psychologen. Du hattest bestimmt nicht als Jugendlicher Borderline, was dann einfach verschwunden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community