Fühle mich von meiner Mutter unverstanden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde nicht, dass du dir die Schuld geben solltest, in meinen Augen bist du nicht schuld. Zu der Sache mit deinem Abi: natürlich hofft man auf Hilfe und Zustimmung der Mutter. Aber lass dir nichts einreden. Diese Entscheidung wird dein Leben beeinflussen. Hast du das Gefühl, dass Kunst richtig ist, dann tu es!
Hast du deine Mutter mal auf deine Sorgen und Gedanken angesprochen? Auch wenn sie ziemlich "hart" zu sein scheint, wird es ihr vielleicht zu denken geben, wenn du ihr sagst, dass dich das belastet. Vielleicht ist ihr das ja gar nicht bewusst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich an als gibt es in der tat auf beiden seiten probleme. 

Du musst an dur arbeiten, das ist mal klar. Deine mutter... Du kannst nur versuchen mit ihr zu reden. Wenn sie nicht versteht dass sie falsch handelt, bist du weitestgehend machtlos. Hast vlt noch jmd in der familie dem du dich anvertrauen kannst und der mal mit deiner mum spricht?

Dann. DU wählst das fach welches DU willst. Es ist deine Entscheidung. Und du triffst sie und du musst den popo in der hose haben um deine Entscheidungen zu treffen. Das unter anderem musst du lernen. Was 'falsch' läuft, zb dass du so extrem viel daheim bist und dadurch ggf auch soziale kontakte fehlrn usw, hast du selbst erkannt. Gut! Dh reflektierst selbst! Bleib am ball. Vlt findest du gut geschriebene bücher die dir beim umfenken helfen. Zb thema komfortzone und vieles mehr. 

Aber mach was!!! Nichts getan zu haben wirst du schwer bereuen. Glaub das jmd der schon was älter ist... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?