Fühle mich von Geistern beobachtet werde langsam verrückt grr?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Thema Geister beschäftigt Dich ja offenbar schon länger. Einerseits ist es interessant und spannend für Dich. Du versuchst z.B., Astralreisen zu unternehmen, und Du beobachtest die Dinge, die evtl. mit Geistern zu tun haben könnten, sehr genau, und machst Dir Deine Gedanken dazu. Andererseits ist es aber auch beängstigend und bedrohlich für Dich, weil Du merkst, dass Du es nicht im Griff hast.

Hier musst Du, glaube ich, nun eine Grundsatzentscheidung treffen, nämlich ob Du Dich weiterhin mit diesen übersinnlichen Erscheinungen und Möglichkeiten befassen willst oder nicht.

Entscheidest Du, Dich weiterhin damit zu befassen, wirst Du höchstwahrscheinlich erleben müssen, dass Du mit zunehmender Übung und mehr Wissen über die Thematik zwar immer intensivere Erlebnisse dieser Art bzw. immer bemerkenswertere Beobachtungen machen wirst, dass Du die Dinge aber dennoch niemals ganz steuern können wirst. Das kann auch gar nicht anders sein, denn bei Geistern handelt es sich schließlich um eigenständige Wesen, die ihren eigenen Willen haben und sich nicht einfach dem Deinen unterwerfen.

Triffst Du aber die Entscheidung, in Zukunft von derlei Dingen unbehelligt bleiben zu wollen, dann bedeutet das auch, dass Du Deine Neugier auf übersinnliche Erlebnisse, auf den Kontakt zu Geistern und auf Astralreisen ablegst oder zumindest den festen Vorsatz fasst, ihr nicht nachzugeben.

Da Kontakte mit Geistern ein großes Gefahrenpotential darstellen - Deine Ängste, die teilweise schon in Selbstmordgedanken gipfelten, zeigen dieses Gefahrenpotential auch deutlich - kann ich Dir nur zur zweiten Entscheidung raten.

Bevor Du diese Entscheidung nicht zu 100% getroffen hast, hast Du eigentlich keine Chance, dem Spuk zu entkommen. Doch selbst wenn Du Dich entschieden hast, in Zukunft ohne Spukerlebnisse und übersinnliche Erfahrungen leben zu wollen - was nicht bedeutet, dass Du nicht mehr daran glaubst, dass es das gibt - wird das Gefühl, beobachtet zu werden, das Piepen hinter Dir und das Sehen von Gesichtern usw. nicht automatisch verschwinden.

Ich kann Dir nur raten, Dich dazu in vollstem Glauben und vollstem Vertrauen und mit dem reinsten Vorsatz, mit Geistern keinen Kontakt mehr haben zu wollen, betend an Jesus Christus zu wenden. Er allein hat die Macht, den Geistern Befehle zu erteilen. Wenn Du sie beschimpfst, dann bringt das im Vergleich dazu rein gar nichts.

Da

- Deine eigene, klare und zu 100% getroffene Entscheidung,

- ein stärkster Glaube an Jesus Christus,

- ein Glaube an Seine Macht über die Geister und

- ein Glaube an Seine Liebe zu Dir und allen Menschen

von Deiner Seite aus Seiner Hilfe vorausgehen müssen, hast Du, wenn Du Dein Geisterproblem loswerden möchtest, zunächst noch einen, je nach Deiner inneren Bereitschaft mehr oder weniger langen, geistlichen Entwicklungsweg vor Dir.

Ich weiß nicht, wie gut Du gestern Abend dann einschlafen konntest. - Mit folgendem Gebet, das ich spreche, bevor ich das Licht lösche, schlafe ich eigentlich immer augenblicklich und in einem Gefühl totaler Geborgenheit ein, auch wenn ich manchmal viele Sorgen hätte:

"Herr, von Dir kommt alles Leben, aller Segen kommt von Dir. Was Du mir heute hast gegeben, lieber Gott, hab´ Dank dafür! Nimm in Deine Vaterhände mich, Dein Kind, auch weiterhin, dass, wie sich mein Weg auch wende, ich bei Dir geborgen bin. Amen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch Panische Angst vor Geistern und schon ähnliche Situationen wie du gehabt. Ich denke nicht oft daran aber durch deinen Text wurde mir schwindlig und ixh zittere und kann erstmal nicht schlafen, aber das macht nix :) Ich habe des öfteren mit einem Geist zu tun gehabt, bei dem ich mir sicher bin, das er wirklich existiert! Das Klingt vielleicht verrückt und man denkt, ich müsste mich einliefern lassen, aber ansonsten bin ich komplett normal xD Dich umbringen bringt nix, denn ich denke, man muss im "reinen" sterben, wenn du verstehst, was ich meine. Evt versuche es mal mit einem Psychologe, vlt. Kann er dir ja helfen. Aber ich glaube, es gibt halt manchmal Menschen, die so ein Gespür haben. Ich möchte dir ja keine Angst machen, aber ich finde, du hättest die Geister nicht beleidigen sollen! Und noch eine Frage, wohnst du, seit du das hast, immernoch im selben Haus? Wenn ja, kann es am Haus liegen, die Geister sind an die Häuser "gebunden"(oft alte Fachwerkhäuser ) d.H. wenn du umziehst in ein neues evt sogar neu gebautes Haus, dann kann es sein, das du nichts mehr mit Geistern zutun haben wirst.

Alles Gute dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
03.06.2016, 23:57

Setze dich mal mit dem Thema "Quantenheilung" auseinander.

0

Ich glaube zwar nicht das jetzt "es gibt keine Geister keine Sorge" dich beruhigt aber...
Du solltest Montag zu deinem Hausarzt und dann zum Psychologen... Wie hast du es all die Jahre so augehalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sofia049
03.06.2016, 23:50

Ich hab immer gedacht: Meine Mutter ist ja da sie wird mir sofort helfen aber sie muss wegen der Arbeit weg...

0

Die Geister sind nicht da, sie sind nur in deinem Kopf.

Aber auf lange Sicht solltest du mit deinem Problem mal zu einem Psychologen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sofia049
03.06.2016, 23:49

Ich weiß das sie in meinem Kopf sind... Ich könnte ja schlafen aber wenn ich dann nicht nach hinten gucke dann bekomme ich halt Halluzinationen D:

0

Die passen doch nur auf dich auf. Reg dich wieder ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein, dass in diesem Haus mal jemand gestorben ist.

Vielleicht auch vor deiner Zeit.

Und dieser jemand hängt an diesem Haus.

Wegen dem Einschlafen: Versuchs einfach mal mit autogenes Training.

Ich schicke dir mal ein Video.

Bei mir funktioniert es jedenfalls gut.

Nach ein paar Minuten schlaf ich schon ein.

Man konzentriert sie dabei einfach auf die Stimme und der Entspannungsmusik.

Ich kann auch Geister spüren, seit dem ich denken kann.

Hier ist das Video vom autogenen Training:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist dem Haus mal jemand gestorben.

Vielleicht auch vor deiner Zeit und dieser Jemand hängt an diesem Haus.

Wegen dem Einschlafen:

Versuchs mal mit autogenes Training.

Ich schicke dir mal das Video dazu.

Bei mir funktioniert es jedenfalls gut.

Nach wenigen Minuten bin ich schon entspannt und schlafe schnell ein.

Man konzentriert sich dabei einfach nur auf die Stimme und die Entspannungsmusik.

Hier ist das Video:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas wie "Geister" gibt es nicht.

Das ist in deinem Kopf,du solltest mit einer Vertauten Person darüber sprechen, oder mit einen Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung