Frage von JockeRCrasH, 63

Fühle mich unwohl und weiß nicht warum genau?

Hallo zusammen,

kurz zu mir: Männlich 18 Jahre, Berufstätig. Ich fang mal ganz am Anfang an. Vor ein paar Tagen wurde ich durch einen etwas wohlhabenderen Menschen auf ein Fc Bayern Match eingeladen. Da bin ich auch hingegangen. In der Nacht habe ich dann von Stars geträumt. Der nächste Tag war schon ein wenig komisch. Dann aber am Tag darauf war ich auf einmal mega unglücklich mit meinem Leben. So als ob ich einen Sinneswandel bekommen habe, ich habe schon mit einer Kollegin geredet das ich berühmt werden möchte, nicht so ein langweiliges und monotones leben haben möchte. Das Leben mal aus der Spur werfen möchte. Im Moment bin ich unzufrieden mit meinem Job und meinem Leben und möchte nur noch schauspielern oder singen. Ich habe einfach keine Lust mehr auf mein langweiliges leben. Jedoch ist das wieder so mega unrealistisch weil es davon mehr als genug Menschen gibt. Ich weiß nicht mal ob ich das Zeug dazu habe, weil mir sowas noch nie passiert ist. Ich hatte auch noch nie den drang aber in letzter Zeit ist es so extrem. Geht das wieder weg,? Ist das nur vorübergehend oder für längere Zeit. Kann mir bitte jemand helfen? Ich habe auch schon geplant einfach 6 Monate noch LA zu gehen und schauen was passiert.. nur solche Sachen im Kopf.. ich schaue auch schon die ganze Zeit nach Castings etc. ich fühle mich einfach nicht gut.

Antwort
von LadyOfCornwell, 28

Ich würde nun nicht mit so plötzlichen Sachen anfangen und nach LA gehen um sehen was passiert - sowas kann sehr schnell in die Hose gehen. Vorallem da LA ein ziemlich hartes Pflaster ist um dort bei Null anzufangen.

Du möchtest Veränderung und verspürst einen positiven Neid gegenüber anderen Menschen. Ich denke das ist völlig normal. Jeder hat diese Phase ein oder mehrmals im Leben.
Wie wäre es denn, da du z.B. schauspielern willst, wenn du dich bei einem Theater angagierst und ein paar Schauspielkunst belegst? Klar - das klingt jetzt so happig, wenn man so vergleicht was du erreichen möchtest, aber man kann nicht von Null auf Hundert. Das haben auch die ganz großen nicht geschafft.

Oder du probierst einfach andere Sachen aus. Wandern, Paintball oder vielleicht eine neue Sportart anfangen? Wenn man sich, ich sage mal, unausgeglichen fühlt soll zum Beispiel Kampfsport helfen.

Setz dir realistische Ziele die auf etwas großes hinarbeiten - bei dir das die große Bühne auf der du bewundert wirst.

Viel Glück und halt durch
Lucy

Kommentar von JockeRCrasH ,

aber theater ist so gar nicht mein ding... tv serien bzw werbung oder sogar filme sind da was ganz anderes

Antwort
von AmYisraelChai, 43

Wieso willst du denn, dass dieses Gefühl wieder weg geht? Du bist wohl gerade dabei, dein Dasein als Wageslave aufzugeben. Nutze die Energie, mach Sachen die du noch nie gemacht hast! Geh raus aus deiner Komfortzone, mach Sachen die dich sonst abschrecken würden. Nutze dein Unwohlsein, du fühlst dich nicht wohl, wenn das Gefühl weggeht, kommt es irgendwann wieder nur verstärkt, du willst das Leben nicht so wie du es gerade hast, also ändere es!

Kommentar von JockeRCrasH ,

Ich weiß wie ich mein Leben haben möchte.. Hier in meinem Job in meinem kleinen Dorf.. Aber das fühlt sich grade nicht richtig an.. Ich möchte Berühmt werden.. Schauspielern in Deutschland anfangen dan weiter oder sogar singe.. Aber ich weiß das das zu unrealistisch ist darum möchte ich dieses Gefühl nicht.. :( Ich könnte grad ohne Witz einfach weinen -.-

Kommentar von AmYisraelChai ,

Dann wein doch, ist doch nicht schlimm. Aber wenn du gerade weißt, dass du Berühmt werden willst, oder reich oder what ever, wieso probierst du es dann nicht wenigstens? 

Kommentar von JockeRCrasH ,

weil das doch sicher nur eine phase ist.. außerdem gibt es wie mich doch tausende

Kommentar von AmYisraelChai ,

Mal zu dem Thema nur eine Phase : Ein guter Freund von mir war Krankenpfleger und interessierte sich auf einmal ( ausgelöst durch eine Doku) für Flugzeuge und Physik, er schmiss daraufhin seinen Job und ist jetzt Luft und Raumfahrt-Ingenieur verdient wirklich sehr gut und hat einen Job der ihm Spaß macht. Hätte er es nur für eine Phase abgetan, dann wäre er immer noch Krankenpfleger ( Was nicht heißen soll, dass Krankenpfleger ein schlechter Beruf ist!!) 

Kommentar von JockeRCrasH ,

Es ist so schwer.. diese entscheidung kann das ganze leben verändern sowohl ins positive als auch in negative. ich weiß einfach nicht weiter

Kommentar von AmYisraelChai ,

Du wirst es nie wissen, wenn du es nicht ausprobierst. Was kann schlimmsten Falls passieren? Dass du 1 Jahr oder ein halbes Jahr in deinem Beruf versäumst, der dich nicht glücklich macht? Überlege dir lieber was bestensfalls passieren kann

Kommentar von JockeRCrasH ,

ich habe aber grade erst auch angefangen mit meiner zweiten ausbildung.. die kann ich nicht einfach so wegwerfen.. eventuell helfen ja sogar zwei ausbildungen ein wenig und erhöhen die chancen

Kommentar von AmYisraelChai ,

Du bist noch so jung, mach doch die jetzige Ausbildung fertig beschäftige dich nebenbei mit Themen die dich interessieren und wenn die Ausbildung fertig ist, nimmst du dir erst mal 1 Jahr für dich selbst

Kommentar von JockeRCrasH ,

ich muss mal mit meinen eltern reden.. mal schauen was die sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community