Frage von Janci, 23

Fühle mich seit Wochen benommen und mir ist zudem übel, woran kann das liegen?

Hallo erstmals,Ich bin 19 Jahre alt und habe schon seit meiner Kindheit eine gewisse Angst vor Krankheiten. Dies wurde jedoch mit zunehmendem Alter besser, da ich aufgehört habe, mir darüber Gedanken zu machen. Leider habe ich die Mathe-Matura nicht bestanden und bin bereits durch mehrere Kompensationsprüfungen geflogen. Jedoch steht die nächste Ausgleichsprüfung im nächsten Monat bevor.Nun zum eigentlichen Problem. Vor ca. einem Monat wurde alles anders. Meine Freundin war bei mir und ich war gerade dabei, sie zum Bahnhof zu fahren. Wir sehen uns nicht oft, weil sie ganz woanders wohnt. Zu diesem Zeitpunkt, als sie bereits weg war, fühlte ich mich ganz einsam und mir kam plötzlich alles anders vor. Ich machte mir nichts daraus und nahm mir vor, mich richtig auszuschlafen, am nächsten Morgen sollte dieses Gefühl wieder weg sein. Aber ich habe es bis heute noch, mal stärker, mal schwächer. Ich habe mir alle Foren zu Krankheiten durchgelesen, um der Ursache näher zu kommen, zudem kam dann noch so eine komische Übelkeit, die nicht immer vorhanden ist aber die mich fast jeden Tag ab und zu begleitet. Einmal musste ich mich grundlos übergeben, seitdem habe ich immer panische Angst davor und vor der Übelkeit selbst. Ich bin eher sportlich, reise viel. Jedoch habe ich einen chaotischen Tagesablauf. Ich esse nicht regelmäßig, trinke manchmal nicht genug usw. Wenn ich mich jedoch versuche zu erholen, hat dies keinen Zweck. Ich sehe immer wieder im Internet nach, welche Krankheiten im Vordergrund stehen könnten und traue mich einfach nicht, zum Arzt zu gehen.Mit meiner Freundin ist es oftmals stressig, es geht teils schon ziemlich auf die Nerven. Zudem habe ich schon seit Sommer eine Art Druck am Hinterkopf. Die Symptome gewisser Krankheiten passen irgendwie hierzu ganz gut, aus diesem Grund habe ich einfach panische Angst. Manchmal bekomme ich Panickattacken und muss mich ernsthaft zusammenreißen.Mittlerweile bin ich am Zweifeln, dass dies psychische Ursachen haben kann, obwohl ich sehr sensibel bin und mir von früh bis abend den Kopf darüber zerbreche. Ich rauche seit ca. 2 Jahren, undzwar Tabak ohne Filter, hatte damit jedoch noch keine Beschwerden und könnte mir damit mein Problem nicht erklären. Ich weiß, dass hier keiner eine Ferndiagnose stellen kann, mich würde es aber trotzdem interessieren, ob nicht jemand die gleichen Probleme hat bzw. mir in gewisser Hinsicht weiterhelfen kann.Vielen Dank im Voraus!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Janci,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Übelkeit

Antwort
von istheskyblue, 10

Also es kann tatsächlich sein, dass das psychische Ursachen hat. Ich hatte das auch schon, bei mir in Form von ziemlich schlimmen Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und so. Das erste was du versuchen kannst, ist einfach dir einzureden, dass es psychisch ist, und dich in der Sache die dich belastet, in deinem Fall also die Mathe Arbeit, zu beruhigen, manchmal hilft das schon. Wenn das gar nicht hilft und dich diese Panik attacken häufiger überkommen, wirklich mal profissionelle Hilfe, wie einen Therapeuten aufsuchen.

Wenn du der Überzeugung bist, dass es nicht psychisch ist, geh doch mal zum Arzt und lass dich durch checken, dann bekommst du Gewissheit.

Ich bin weder Therapeut noch Arzt, ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community