Frage von NoRealist, 57

Fühle mich hoffnunglos/hilflos mit meinen Schmerzen?

Hi,

Brauche dringend Hilfe .. Ich bin 18(w)

ich vertrage es nicht mehr zugehen, mein Körper schmerzt und fühle mich hilflos von meinen Ärzten :(

Das normal gehen fällt mir sehr schwer "fast unerträglich"! und kann nicht mal schnell gehen/laufen.

Ich bekomme nur Schmerztabletten oder Magnesiumtabletten verschrieben, das hilft alles nichts sogar jeden Tag 2Liter Wasser trinken.Ich versuche immer im Bewegung zusein (belastet meinen Körper sehr).Rheuma habe ich auch nicht ..

In meiner Berufswelt bin ich sehr eingeschränkt und will/möchte eine Lehre machen! Kann kein Handwerk machen.

Ich bin ratlos

Antwort
von dermitdemball, 20

Zuerst  möcht ich Dir mal schnelle gute Besserung wünschen!

Ich bin ratlos - schreibst Du! Ich musste sofort an die NDR-Sendung VISITE - und da an die Rubrik - ABENTEUER DIAGNOSE denken!

Wo ganz schwierige und rätselhafte Krankheitsgeschichten "aufgerollt" werden wie Kriminalfälle! Vielen verzweifelten schwerkranken Menschen, die nicht mehr weiterwussten, konnte da schon geholfen werden!

Ich an Deiner Stelle würde mich dort melden! Einen Versuch ist es sicher wert!

Nochmals wünsch ich Dir Schnelle und Gute Besserung!

Kommentar von NoRealist ,

Ich versuche es nochmal mit den Ärzten.Ich versuche mal mit einem Sportarzt (Spezialisten) Ich habe sonst noch Ohrgeräten und bekomme noch eine Brille.Den Führerschein (Automatik) mache ich auch.Ich tue alles wieder meinen Körper in den Griff zubekommen..

Ich schaue nur selten Tv.Ich denke nicht das ich schwerkrank bin, weil ich ein starken Willen habe und weiterleben will.Ich bin gerade erst 18 und habe noch vieles vor im Leben.

Vielen Dank!

Antwort
von labertasche01, 33

Sind körperliche Sachen schon untersucht?
Blutbild? Hattest du mal einen Zeckenbiss?
Hast du Stress ? Könnte es sein, das du depressiv bist? Bei mir hat sich das so geäußert.
Schmerzen am ganzen Körper. Keine Kraft.
Sprich das mal an.

Kommentar von NoRealist ,

Körperlich würde nur Rheuma und Blutanalyse durchgeführt sonst nichts..

Ich habe es seit meiner Kindheit und es würde nur gesagt das es Wachstum sei und sonst irgendwelche Schwachsinn gesagt.

Ich habe eine starke Persönlickeit und Willen zum kämpfen.

Zeckenbiss würde entfernt.(vor einem Jahr)

Depressionen habe ich nicht, sonst wäre ich zu bei einem Therapeuten gegangen.^^

Kommentar von labertasche01 ,

Also bei jeder Suche kam immer Fibromyalgie. Ist das schon mal in Betracht gezogen worden bzw untersucht worden ?

Antwort
von labertasche01, 20

Ich bin auch eine Macherin.
Ich habe lange nicht gemerkt das ich Depressionen habe.
Aber schmerzen seit der Kindheit.... Du tust mir total leid.
Bleib am Ball. Du musst selbst Vorschläge machen. Ich mach Mich mal schlau. Ok?

Kommentar von NoRealist ,

Ich versuche immer mein bestes, aber diese Schmerzen halte ich nicht mehr aus..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten