Fühle mich bei den Eltern meines Freundes nicht wohl. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich musst du mit deinem Freund reden! Er wundert sich sonst vielleicht, wenn du nur zögerlich zu ihm nach Hause gehst. Womöglich kann er dich ja beruhigen, weil seine Eltern eben so sind wie sie sind, er aber selbstständig genug ist, um eine Beziehung mit dir führen zu können, auch wenn sie gegen die Vorstellungen ist, die seine Eltern von seiner Zukunft haben.

Es wäre leider nichts Ungewöhnliches, wenn seine Akademiker-Eltern selbst auch einen Akademiker-Sohn (am besten natürlich auch Arzt!) mit einer Akademiker-Freundin möchten, die dann irgendwann einmal Akademiker-Kinder in die Welt setzen kann. Mit solchen Enttäuschungen müssen Eltern aber zurechtkommen, wenn der Sohn seine eigenen Wege geht.

Du musst mit 17 Jahren noch nicht alle Bildung der Welt gefressen haben; es gibt Dinge im Leben, die wichtiger sind als altgriechische Hexameter und ein feuilletonistisches Wissen über die Opernwelt des 19. Jahrhunderts. Letztlich kommt es darauf an, was ich gerne als Herzensbildung bezeichne. Einen Partner/eine Partnerin mit praktischem Verstand, Lebensmut, Lebenslust und dem Herzen auf dem rechten Fleck. Das kann man auch ohne Abitur haben!

Und solange sie nett zu dir sind, kannst du dein Unbehagen ruhig auch mal zur Seite schieben. Nur dein Freund sollte halt wissen, dass du dich nicht immer so recht wohl fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigkisss
29.11.2016, 21:02

Vielen Dank :) 

Die Worte haben mir weitergeholfen 😊

0

Klar - reden ist Gold!!! Dein Freund sollte wissen, wie Du Dich fühlst! Dass die Eltern Dich nie akzeptieren werden, damit schneiden sie sich nur ins eigene Fleisch - ohne es zu merken. Schade, dass da die Herzlichkeit auf der Strecke bleibt und dass Du darunter leiden musst. Aber sage Dir auch: Ich will mit dem Sohn befreundet sein - nicht mit den Eltern. UND: Ich möchte den Sohn evtl. mal heiraten - nicht die Eltern. Nur das zählt letztendlich, sollte es so weit kommen! Die Eltern wirst Du nicht umkrempeln. Es ist mir schleierhaft wie solche Menschen glücklich sein können. Da zeigt es sich mal wieder: So abgehobene Bildung und viel Geld erzeugen keine Herzlichkeit!!! Es lebe die Mittelschicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigkisss
29.11.2016, 21:04

Danke:) haha ja:D ein Hoch auf die Mittelschicht

1

Hallo Big Kiss,

Du fühlst Dich den Eltern Deines Freundes unterlegen und lässt Dich von ihnen verunsichern.

Frag Deinen Freund doch mal, warum er so gerne mit Dir zusammen ist, am besten soll er es Dir aufschreiben, damit Du jedes mal nachlesen kannst, wenn seine Eltern es geschafft haben, das Du Dich schlecht fühlst.

Mit 17 hast Du eine geringere Lebenserfahrung als die Eltern Deines Freundes, aber ist Dein Freund auch so ein Klugscheißer wie sie? 

Wissen kann man sich aneignen und Menschen, die wirklich gebildet sind, stellen nicht ihr Wissen zur Schau. Sie können ihr Gesprächsniveau ihrem Gegenüber anpassen, und sind fähig, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

Deine eigenen Eltern haben Dich zu einer anständigen jungen Frau erzogen, die für ihre Wünsche auch selbst, neben der Schule, arbeitet. 

Sei stolz auf Dich und Deine Eltern und laß Dich von diesem bornierten Paar nicht kleinmachen.

Ihr Sohn liebt Dich, und das ist das wichtigste. Solange er auf Deiner Seite steht, kann Dir egal sein, was seine Eltern über Dich denken.

Kopf hoch und Schultern zurück! Du kriegst das hin.

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigkisss
29.11.2016, 21:03

Dankeschön :) ich rede mit meinen freund darüber 

Danke für die Worte

0

Sag du findest das wahnsinnig spannend, ob du mal ein Praktikum in der Praxis/Krankenhaus machen darfst. Wenn die Eltern merken dass du Intersse hast, lockert sich das Eis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Ich würde an Deiner Stelle mit Deinem Freund reden.

Darüber hinaus würde ich versuchen über den Dingen zu stehen. Du bist wer du bist und brauchst dich nicht zu verstecken.

Manchmal macht man sich kleiner, als man ist und läßt sich zu schnell beeinflussen. Das kann auch Tagesformabhängig sein.

Guck doch Mal, ob sie nicht auch was Gutes haben. Schließlich sind es die Eltern von dem Menschen, den du liebst. Und dann versuche das Gute in den Mittelpunkt zu stellen.

Vielleicht verliert es dann auch etwas an Bedeutung.

Alles Gute, Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihm auf jedem Fall darüber und auch seinen Eltern. Am besten alle gemeinsam,damit ihr die "Karten" offen legt!;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reden hilft immer... Rede mit deinem Freund und wenn nötigt setzt euch alle zusammen an einen Tisch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?