Frage von Marco19429, 69

fühle mich als würde ich neben mir stehen?

folgendes ist passiert: ich war kurz im keller wollte was zu trinken holen, dann wurde mir schwindelig fing an zu zittern und mir wurde leicht schwarz um die augen, das ging so 15 Minuten lang jetzt liege ich auf meinem Sofa und es fühlt sich so an als würde ich nicht in mir sein sondern, als würde ich von meinem Körper getrennt sein ich kann zwar noch alles machen was ich möchte ist aber alles ungewohnt. in der schule bin ich seit langem gesitig abwesend denke aber an nicht da ist einfach nur leere und erst wenn mich jemand anstöst und mich direkt anspricht bin ich wieder im hier und jetzt, Ich würde gerne wissen was los mit mir ist, manchmal ritze ich mich einfach so ich hab aber keine Ahnung warum, ich will das eig. nicht aber ich tus trozdem

PS: bin 15 jahre alt

kann mir jemand helfen oder sagen was los ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von UrielKatzer, 35

Bist du vielleicht unter- oder überzuckert? Probier mal deinen Urin (ist nicht giftig). Wenn der süß schmeckt, dann bist du überzuckert. Falls nicht, solltest du mal ausprobieren ob dir ein Stück Obst hilft, weil du eventuell unterzuckert bist.

Kommentar von Marco19429 ,

nein eig. nicht habe 2 cola getrunken und 3 volle mahlzeiten

Kommentar von UrielKatzer ,

Lass trotzdem mal deinen Blutzucker untersuchen. Vielleicht bist du überzuckert. Achte demnächst darauf dass du mehr Polysaccharide als Mono- oder Disaccharide zu dir nimmst (d.h. nicht so viel Süßes, mehr Brot, Kartoffeln u.s.w.). 

Kommentar von Marco19429 ,

ok danke

Kommentar von UrielKatzer ,

Danke für den Stern.

Antwort
von TorDerSchatten, 41

Laß dich mal neurologisch abchecken

Andererseits sind temporäre Derealisationsgefühle in der Pubertät normal

Antwort
von Krabapell, 40

Geh zum Arzt.... Hör auf dich zu ritzen, das kann davon kommen... Lass es und geh zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten