Fuchs im Garten problematisch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Normalerweise geht eher keine Gefahr von ihm - im Zusammenhang mit Fuchsbandwurm - aus. Außer, ihr wohnt in einem Gebiet, in dem der Fuchsbandwurm bereits häufig nachgewiesen wurde. Beispiele: Baden-Württemberg, Allgäu, Alb-Donau-Region, Oberschwaben, schwäbische Alb.

Sollten eure Haustiere wie Hunde und Katzen viel Mäuse jagen, solltet ihr sie regelmäßig entwurmen.
Gemüse, Pilze, Obst, das gekocht oder gebraten wird (bei mindestens 60°) ist unbedenklich. Salate etc. einfach gut abwaschen.
Hände gut waschen, wenn ihr im Garten, mit Erde oder Gras gearbeitet habt, und nach dem Anfassen von Tieren.
Solltet ihr Fuchskot finden: Mit einer Plastiktüte aufheben, einsacken (nicht mit bloßen Händen anfassen), verschlossen in die Mülltonne geben.

Und wichtig: Den Fuchs bitte nicht füttern! Damit würdet ihr euch und dem Fuchs keinen Gefallen erweisen..

Räude wird er kaum haben? Wenn doch  (suche bitte  bei Google Bilder: Fuchs mit Räude) --->

Dann bitte umgehend den zuständigen Jäger oder Förster informieren!

Im Allgemeinen braucht ihr keine Angst zu haben. Füchse sind viel in Gärten unterwegs, nur in ganz seltenen Fällen kommt es zu Infektionen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eromi1
29.11.2015, 18:28

Danke für die genaue Antwort.

Lebe wohl schon eher in einem Gefahrengebiet (Österreich-Vorarlberg) weshalb ich deine Tipps auf jeden Fall befolgen werde. Vorallem die Entwurmung der Haustiere steht wohl wieder an.

3

Zitat von dieser Webseite

Kann der Fuchsbandwurm auch Haustiere befallen?

Der Fuchsbandwurm kann auch bei Hunden und Katzen vorkommen - wenn diese die Zwischenwirte des Wurms , also infizierte Nagetiere wie Mäuse gefressen haben . Daher ist eine regelmäßige Entwurmung und Hygiene im Umgang mit Haustieren wichtig . Mehr dazu findest Du unter diesem Link > Fuchs im Garten > http://www.berlin.de/special/haustiere/3905976-2840263-fuchs-im-garten-niedlich-oder-gefaehrlic.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre auch mein Einwand gewesen, "der Fuchsbandwurm".
Das heißt, man dürfte keine Früchte so ohne weiteres mehr aus dem Garten essen. Sie müssten vorher gekocht werden.
Erkundige dich, welcher Förster für dein Gebiet zuständig ist und setzte dich mit ihm in Verbindung. Der kann dir bestimmt weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eromi1
29.11.2015, 17:47

Ok werd ich machen, danke für die Info

0

Wenn Du Hühner daheim im Garten hast, dann schon .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eromi1
29.11.2015, 17:38

Meine eher wegen dem Fuchsbandwurm

0

Nö...

Sollange du alle im Garten angebauten Sachen (Die du Essen willst) vor dem Verzehren gründlich abwäscht (Wegen Fuchsbandwurm) ist es kein Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eromi1
29.11.2015, 17:45

Ok danke, was meinst du, könnten Hund oder Katze den Parasiten ins Haus bringen?

0

Wenn das Tier keine Gefahr für Haustiere darstellt, unproblematisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?