FtM Gynäkologische Untersuchung für Testo?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es wird eine normale gynäkologische Untersuchung gemacht, wie sie jede Frau einmal im Jahr machen lassen sollte. Es geht sich dabei lediglich darum, dass Krankheiten ausgeschlossen werden können, die sich durch die Einnahme von Testo verschlimmern könnten. Es ist für einen Transmann unangenehm (aber das ist es ja auch für jede Frau), aber es ist leider notwendig.

Die schauen einfach nur ob alles okay mit deiner Gebärmutter ist da testo und Östrogen miteinander "kämpfen" und somit ein Krebs Risiko entsteht. Ich hab Beispiel dem Gynäkologe gesagt das ich nur Ultraschall will und probe und net das da was rein kommt.

Soweit ich weiß hat ein Gynäkologe nichts mit zu tun (kann mich auch irren). Normalerweise bekommst du, wenn du in psychologischer Behandlung bist, eine Indikation.

Damit kannst du zum Endokrinologen gehen, der wird erstmal Blut abnehmen und die Hormonwerte bestimmen und dich dann dementsprechend einstellen.

Von der Krankenkasse brauchst für eine Hormontherapie keine "Erlaubnis" oder Rücksprache, die Kosten dafür müssen übernommen.

Kommentar von DevInMIsfIt
18.10.2016, 12:25

Hmm.. Ich habe schon von einigen gehört das der Endokrinologe sie noch zu einem Gynäkologen geschickt hat.

0

Was möchtest Du wissen?